10 Tipps für optimale Pressemitteilungen

10 Tipps für optimale Pressemitteilungen

Pressemitteilungen sind ein klassisches PR-Instrument. Online-Pressemitteilungen sind ein gutes Instrument, um auch im Web mehr Aufmerksamkeit zu erzielen. Doch wie schreibt man perfekte Pressemitteilungen, die auch im Internet gut funktionieren?

Vorteile von Online-Pressemitteilungen

Die Online-Medien bieten viele neue Möglichkeiten für Unternehmen, ihre PR-Botschaften über viele verschiedene Kanäle zu distribuieren und mehr Reichweite zu erzielen. Online-Pressemitteilungen lassen sich eigenhändig im Internet veröffentlichen und damit auch die Inhalte selbst steuern. Über Presseportale, Themenblogs, Branchenwebsites und Social Media Netzwerke erreichen die veröffentlichten PR-Texten sowohl Medienkontakte als auch Kunden und Interessenten direkt. Die Portale bringen die Nachrichten in die Suchmaschinen und von dort zu interessierten Lesern.

Menschen suchen nach Informationen und News

Die Menschen nutzen das Internet überwiegend dazu, um sich über aktuelle und interessante Neuigkeiten und Themen zu informieren und die Inhalte mit anderen Usern zu diskutieren.

Auch 90% der Deutschen nutzen das Internet, das sind über 63 Millionen Menschen (ab einem Alter von 14 Jahren). Die tägliche Nutzungsdauer liegt bei 196 Minuten (3:16 Stunden). Das ist ein Anstieg von 47 Minuten im Vergleich zum Vorjahr, so das Ergebnis der ARD/ZDF-Onlinestudie 2018.

Internetnutzer verwenden Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo für die Recherche nach Informationen und Produkten. Suchmaschinen liefern den Internetnutzern relevante und aktuelle Informationen. Daher ist es wichtig, in den Suchmaschinen präsent zu sein und eine gute Platzierung zu erzielen. Und dass nicht nur mit der eigenen Website, denn nur ein Bruchteil der potentiellen Kunden findet den Weg direkt auf die Homepage. Viel wichtiger ist es, überall dort sichtbar zu sein, wo die Zielgruppen bereits sind. Und das bedeutet, über zahlreiche Websites, Portale und Websites Touchpoints aufzubauen, über die Kunden und Interessenten interessante Informationen finden und Kontakt aufbauen können.

Die Zuordnung von relevanten Ergebnissen zu Suchbegriffen erfolgt unter anderem über die entsprechenden Keywords im Text. Online-Pressemitteilungen sollten deshalb stets auf wichtige Suchbegriffe optimiert werden. Dadurch können die Mitteilungstexte den passenden Suchbegriffen besser zugeordnet werden und die Chance auf einen höheren Rang in der Ergebnisliste steigt damit wesentlich.

Auch Journalisten recherchieren im Internet

Interessante Ergebnisse zur digitalen Journalistenrecherche liefert die Studie “Journalistische Recherche im Netz”:

  • 83,7 % der Journalisten recherchieren an einem gewöhnlichen Arbeitstag häufig bis sehr häufig – damit ist die Recherche Tätigkeit Nummer eins.
  • 85 % der Befragten nennen das Internet als wichtigste Quelle. Persönliche Gespräche rangieren aber dicht dahinter.
  • 55,5 % der Journalisten nutzen das Netz zur gründlichen Recherche. Die meisten suchen dort nach Zusatzinformationen.
  • Am häufigsten wird Google (67,2 %) von Journalisten für den Rechercheeinstieg genutzt.
Bildquelle: Studie "Journalistische Recherche im Netz" vom Verlag Rommerskirchen in Kooperation mit der Media School am Campus Köln der Hochschule Macromedia.
Bildquelle: Studie „Journalistische Recherche im Netz“ vom Verlag Rommerskirchen in Kooperation mit der Media School am Campus Köln der Hochschule Macromedia.

Mit der Online-Pressemitteilung direkt in die Online-Medien

Der Vorteil einer Online-Pressemitteilung besteht darin, dass die Pressemitteilung direkt auf Presseportalen und sozialen Netzwerken selbst veröffentlicht werden können. Während bei der klassischen Pressemitteilung die Veröffentlichung von der Entscheidung der Redaktion abhängt, genießen Sie bei der Online-Pressemitteilung die inhaltliche Freiheit. Die Online Pressemitteilung bietet Ihnen zahlreiche multimediale Gestaltungsmöglichkeiten, um mehr interessierte Leser zu gewinnen. Sie können Grafiken, Bilder und Videos in der Pressemitteilung einbinden und auch unterschiedliche Beitragsformate wie Fachbeiträge, Listen oder Interviews bei der Erstellung der Online-Pressemitteilung verwenden.

1o Tipps für Online-Pressemitteilungen - Die Pressemitteilung als flexibles Format
Die Online-Pressemitteilung als flexibles Format

Allerdings stellt die Veröffentlichung von Pressemitteilungen im Internet neue Anforderungen an die PR-Arbeit. Sowohl die formale als auch die inhaltliche Ausrichtung einer Online-Pressemitteilung ist anders als in der klassischen PR. Die Online-Pressemitteilung ist ein eigenständiges Kommunikationsinstrument, bei dem vor allem der Mehrwert für den Leser im Vordergrund steht. Die Portale sind die neuen Medien. Doch eine Pressemitteilung im Internet kann nur gefunden werden, wenn sie auch wichtige Kritierien der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt.

So schreiben Sie perfekte Pressemitteilungen für Leser und Suchmaschinen:

1. Der Inhalt einer Online-Pressemitteilung: Content is King

Relevante Inhalte sind die Währung im Social Web. Die emanzipierten Medienbürger des Web 2.0 wollen keine vollmundigen Produktversprechen oder selbstbeweihräuchernde Unternehmensnachrichten lesen. Um in den Suchmaschinen gefunden zu werden, müssen vor allem die Inhalte überzeugen. Nur das, was relevant ist, wird auch geklickt und gelesen.

Online-PR Was ist ein Perspektivwechsel?
Perspektivenwechsel in der Online-PR

Schreiben Sie über interessante, nützliche und hilfreiche Informationen für Ihre Kunden: Was interessiert Ihre Kunden? Was wollen Ihre Kunden wirklich wissen? Wonach suchen Ihre Kunden im Internet?

Und, nur das, was Kunden interessiert, interessiert auch Journalisten und Redaktionen. Auch Journalisten recherchieren heute über das Internet nach interessanten Stories für ihre Leser.

Mehr Tipps für die richtigen Inhalte und perfekte Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Auf den Inhalt kommt es an

2. Aufbau einer Online-Pressemitteilung: Eine klare Struktur verbessert die Lesbarkeit

Im Internet werden Inhalte von den meisten Lesern mehr überflogen, als wirklich gelesen. Machen Sie es Ihren Lesern leicht. Ihre Leser können die wesentlichen Inhalte Ihrer Pressemitteilungen besser erfassen, wenn diese übersichtlich strukturiert sind.

Perfekte Pressemitteilung

Gliedern Sie Ihre Meldung in mehrere kurze Absätze. Strukturieren Sie Ihren Text in 3-5 Abschnitte mit prägnanten und leicht verständlichen Zwischenüberschriften.

Formulieren Sie kurze Sätze und einfache Satzkonstruktionen, die leicht zu erfassen sind. Vermeiden Sie komplexe Schachtelsätze, da diese oft schwer verständlich sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Sätze nicht mehr als 3 Zeilen umfassen. 1,5 Zeilen sind ideal.

Mehr Tipps für den Aufbau und die Struktur von Online-Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Aufbau und Struktur einer Pressemitteilung

3. Der richtige Sprachstil einer Pressemitteilung: Aktive Formulierungen ohne Füllwörter

Aktive Formulierungen machen Ihren Text lebendiger, als passive. Ein Beispiel: „Die Bäckerei Möller bietet Bio-Teilchen mit selbstgemachter Konfitüre an“, klingt aktiver als „Von der Bäckerei Möller werden Bio-Teilchen mit selbstgemachter Konfitüre angeboten“

Verzichten Sie auf Füllwörter wie „ziemlich“, „schon“, „irgendwann“ oder „sicherlich“. Sie sind überflüssig und bieten keinen inhaltlichen Mehrwert. Füllwörter machen den Text nur umständlich und langatmig.

Testen Sie die Lesbarkeit Ihrer Online-Pressemitteilung mit dem kostenlosen Textanalyse-Tool:

Mehr Tipps für bessere Formulierungen in Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Sprache und Stil für Pressemitteilungen

4. Die richtige Länge einer Pressemitteilung: In der Kürze liegt die Würze

Wie lang soll eine Pressemitteilung sein? Es gibt nicht DIE optimale Länge für Pressemitteilungen? Generell gilt: so kurz wie möglich und so lang wie nötig. Mit der Dichte und Schnelligkeit der Informationsverbreitung wird das Auffassungsvermögen für die einzelne Nachricht geringer. Empfehlenswert ist eine Textlänge zwischen 1.500 und 3.000 Zeichen.

Mehr Tipps für die richtige Länge von Online-Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Die richtige Länge von Pressemitteilungen

5. Keywords für eine bessere Auffindbarkeit Ihrer Pressemitteilung

Jede Informationsrecherche im Internet beginnt in den Suchmaschinen. Verwenden Sie Keywords in Ihrer Online Pressemitteilung, damit Ihre Zielgruppe Ihre Mitteilungstexte besser im Internet finden können. Diese Schlüsselbegriffe sorgen für eine besser Zuordnung der Inhalte zu den Suchbegriffen der Leser und sorgen so für eine bessere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen.

Verwenden Sie Keywords aus der Alltagssprache und Begriffswelt Ihrer Zielgruppe, denn nur das was gesucht wird, kann auch gefunden werden. Optimieren Sie Ihre Texte auf 1-3 Keywords pro Pressemitteilung. Verwenden Sie Ihre Keywords vor allem in der Überschrift und dem Leadtext. Wiederholen Sie die Keywords im gesamten Text sinnvoll und maßvoll.

Mehr Tipps für die Keyword-Optimierung von Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Mehr Tipps zur Keyword-Optimierung von Pressemitteilungen

6. Überschrift der Online-Pressemitteilung: Eine knackige Headline für mehr Aufmerksamkeit

Das Internet bietet eine Flut von Informationen. Der Titel ist entscheidend, ob Ihre Pressemitteilung gelesen wird, oder nicht. Ein griffiger und aussagekräftiger Titel weckt die Aufmerksamkeit interessierter Leser und macht neugierig. Machen Sie es Ihren Lesern leicht, direkt in der Überschrift zu erkennen, worum es in Ihrem Text geht. So richten Sie die Aufmerksamkeit auf Ihren Text und Ihr Unternehmen.

Formulieren Sie außerdem einen Untertitel aus maximal 1-2 Sätzen, um Ihre Online-Pressemitteilung in wenigen Worten zusammenzufassen. So können interessierte Leser bereits auf den ersten Blick die Quintessenz Ihrer Pressemitteilung erkennen.

Mehr Tipps für aufmerksamkeitsstarke Überschriften von Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Eine knackige Headline für mehr Aufmerksamkeit

7. Links und Landingpages: Leiten Sie Ihre Leser zielgerichtet von der Pressemitteilung auf Ihre Website

Ihre Leser finden Ihre Pressemitteilung interessant und möchten mehr erfahren. Und jetzt? Mit Links in Ihrem Pressetext führen Sie interessierte Leser vom Text der Pressemitteilung auf Ihre Website, auf Ihren Blog oder in Ihren Shop. Führen Sie Ihre Leser mit Deeplinks so genau und zielgerichtet wie möglich. Binden Sie insgesamt 1 bis maximal 3 Links in Ihren Pressetext ein. Bauen Sie einen Link auf jeden Fall am Ende Ihrer Pressemitteilung ein. Für ungeduldige Leser können Sie bereits am Ende des Leadtextes einen Link setzen.

Mehr Tipps für Links und Landingpages in Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Links und Landingpages für mehr Traffic

8. Visuelle Inhalte: Bilder und Videos bringen Emotionen und Bewegung in Ihre Pressemitteilung

Eine Online-Pressemitteilung sollte nicht nur aus Text bestehen. Bilder in Pressemitteilungen können die Klickrate um 95% , Videos sogar um knapp 270% erhöhen (ots). Photos, Grafiken und Videos erleichtern Erklärungen und verleihen der Pressemitteilung mehr Ausdruckskraft und Emotionalität. Mit visuellen Elementen schaffen Sie wertvolle Leseanreize und bieten Ihren Lesern zusätzliche Möglichkeiten zur Aufnahme der Informationen.

Mehr Tipps für Bilder und Videos in Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Bildern und Videos für mehr Klicks auf Online-Pressemitteilungen

9. Regelmäßig Online-Pressemitteilungen veröffentlichen

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, eine Pressemitteilung bringt noch keinen Erfolg. Das Zeitalter der Echtzeit-Kommunikation fordert eine kontinuierliche Veröffentlichung von aktuellen Inhalten, um überhaupt noch wahrgenommen zu werden. Eine regelmäßige Veröffentlichung von Pressemitteilungen auf Presseportalen kann die Reichweite und Sichtbarkeit Ihrer PR-Botschaften in den Suchmaschinen deutlich steigern. Dadurch erhöhen Sie die Chance, dass Journalisten und potenzielle Kunden Ihre PR-Botschaften überhaupt finden.

Veröffentlichen Sie nicht nur klassische PR-Inhalte, wie Produkt- und Unternehmensnews, sondern verwerten Sie auch Inhalte aus Blogartikeln, Fachbeiträgen, Studien, Präsentationen und aus Ihrem Support, um Ihre Zielgruppe mit Pressemitteilungen direkt zu adressieren. Presseportale bringen Ihre Pressemitteilungen in die Suchmaschinen und damit direkt zu interessierten Lesern. Durch die Mehrfachverwertung von Inhalten über viele verschiedene Medien und Kanäle stellen Sie eine regelmäßige Veröffentlichung und Präsenz sicher und generieren mehr potentielle Fundstellen für Ihre Kunden.

Mehr Tipps für regelmäßige Veröffentlichung von Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Regelmäßige Veröffentlichungen für mehr Sichtbarkeit der PR-Botschaften

10. Die Distribution der Pressemitteilung: Online-Presseverteiler für eine weitreichende Verbreitung

Haben Sie alle Punkte beachtet und Ihre Online-Pressemitteilung fertiggestellt? Gut, dann sollten Sie nun Ihre PR-Botschaft weitreichend verbreiten. Um eine möglichst hohe Reichweite zu erzielen, empfiehlt es sich, Ihre Online Pressemitteilung auf vielen verschiedenen Presseportalen, News-Diensten, Social Media und Dokumenten-Netzwerken zu veröffentlichen. Viele dieser Portale sind kostenlos und daher auch für Unternehmen mit einem begrenzten PR-Budgets interessant.

Kommunikationskanäle in der digitalen PR
Distributionskanäle für Pressemitteilungen

Mehr Tipps für die Distribution von Pressemitteilungen in unserer Serie:

» Pressemitteilungen schreiben: Distribution für mehr Reichweite von PR-Botschaften in den Online-Medien

Mit Hilfe eines Online-Presseverteilers veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilungen über viele verschiedene Presseportale und erzielen mehr Reichweite in kürzerer Zeit.

Noch mehr Inspiration finden Sie in unserem White Paper & Checkliste „10 Tipps für Ihre Online-Pressemitteilungen“

Der Leitfaden zeigt, wie Sie

– perfekte Online-Mitteilungen schreiben,
– Ihre Botschaften für Leser und Suchmaschinen optimieren,
– Ihre Inhalte schnell und effizient im Internet verbreiten und mehr Veröffentlichungen erzielen.

10 Tipps für Ihre Online-Pressemitteilunge

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]
Melanie Tamble
Geschäftsführerin at ADENION GmbH
Expertin für Content Marketing, Online PR und Social Media. Autorin und Bloggerin. Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der ADENION GmbH.

Die Online-Dienste der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien.
PR-Gateway, Blog2Social und CM-Gateway ermöglichen eine einfache und schnelle Verteilung von Pressemitteilungen, Social Media News, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Blogs, Newsdienste und Social Media. Mit Influma bietet die ADENION ein Recherche und Analyse-Tool für Content und Influencer Marketing.
Melanie Tamble on EmailMelanie Tamble on FacebookMelanie Tamble on GoogleMelanie Tamble on InstagramMelanie Tamble on PinterestMelanie Tamble on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice