Themenplanung für die PR – Wie Sie es mit Ihren Themen in die Medien schaffen

Themenplanung und eine fristgerechte Ansprache sind das A und O, wenn Sie das Ziel verfolgen, mit Ihren Themen in den Medien zu laden. Welche Medien sich wann mit Ihren Themen befassen sollten Sie jederzeit im Blick behalten. Gibt es Sonderpublikationen oder Beilagen zu Ihren Themen? Befassen sich Publikumszeitschriften oder Fachmagazine mit Ihren Themen? Liegen Ihre Themen im Fokus des Interesses der Medien? Bereits im Vorjahr zu wissen, wie groß das Interesse der Medien im kommenden Jahr an Ihren Themen ist, verschafft Ihnen einen Vorteil Ihrem Wettbewerb gegenüber.

Perspektivenwechsel: Online-PR aus Sicht der Kunden

Um mit Ihrer Online-PR bei Kunden und Interessenten richtig gut anzukommen, ist es wichtig, ab und an deren Sichtweise einzunehmen. Denn mit einer anderen Perspektive ändern sich auch die Interessen und die Aspekte, die im Fokus liegen sollten.

Content Seeding – Wie gute Inhalte auch gelesen werden

Eine Mehrfachverwertung relevanter Inhalte über verschiedene Medien-Formate ist essentiell für eine effektive Content Seeding Strategie. Denn die unterschiedlichen Medien-Formate (Text, Bild, Video etc.) ermöglichen Ihnen das “Aussähen” (Content Seeding) Ihrer Inhalte auf verschiedenen Medien, wie Presse- und Fachportale, Blogs oder Social Media.

Pressemitteilungen schreiben – Tipp 5: Keywords für eine bessere Auffindbarkeit

Der Erfolg einer Online-Pressemitteilung ist nicht allein von der Qualität des Textes abhängig, sondern auch davon, wie gut die Auffindbarkeit im Internet ist. Der gezielte Einsatz von Keywords in Pressetexten unterstützt eine bessere Zuordnung der Texte zu den Suchanfragen und verhilft so zu einer besseren Sichtbarkeit der Pressemitteilung im Web.

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 160 22 55, E-Mail: kundenservice