Aktionstage, Ereignisse und Thementage für die PR

PR-Kalender 2021: 1.356 Aktionstage und Ereignisse für PR und Social Media

Aktionstage und Ereignisse bieten für die PR-Kommunikation nützliche Aufhänger für kreative Stories und Social-Media-Kampagnen. Sie können als Inspirationen für Pressemitteilungen, Blogbeiträge oder Social Media dienen und machen auf Themen aufmerksam, die oft sogar viral gehen.

Am 3. Mai ist der Tag der Pressefreiheit, der mit dem Zitat “Mit Schlagzeilen erobert man Leser, mit Informationen behält man sie” von Alfred Harmsworth gebührend eingeleitet werden kann.

Aktions- und Thementage: Der Weltfrauentag am 8. März

Viele Aktionstage gewannen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung und Aufmerksamkeit und sind heute nicht mehr wegzudenken. Der Weltfrauentag, der seit 1921 jährlich am 8. März gefeiert wird, wurde im Jahr 2019 in Berlin sogar zum offiziellen Feiertag. Viele Unternehmen nutzen Aktionstage, wie den Weltfrauentag, für Ihre PR-Aktionen und generieren damit erfolgreich Aufmerksamkeit.

Die Google Trends zeigen, dass das Interesse am Weltfrauentag in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist. Lediglich im Jahr 2020 nahm es etwas ab, was sich durch die vorherrschende Berichterstattung über die Corona-Pandemie in den Medien erklären lässt und dadurch, dass Veranstaltungen nicht möglich waren. Gerade im Rahmen der neuen Genderisierung der Sprache dürfte auch der Weltfrauentag in 2021 wieder eine neue Bedeutung gewinnen.

Die Google Trends zum Interesse am Weltfrauentag
Google Trends „Weltfrauentag“ 2004-2021

Auch die Zukunftsthemen und Prognosen der Studie: Social Media 2021 von Blog2Social by Adenion und pressrelations lassen verlauten, dass das Thema Gleichberechtigung der Frauen relevanter denn je ist. Der folgende Ausschnitt aus der Studie gibt Aufschluss darüber, warum Sie das Thema “Femtech” unbedingt im Auge behalten sollten und es sich zum Beispiel für eine Pressemitteilung oder einen Blogbeitrag eignet.

Social Media Studie 2021 Femtech
Ausschnitt aus der Studie: Social Media 2021, Most Talented Buzzword in Consumer & Culture “Femtech”
Pressemitteilung zum Weltfrauentag
Pressemitteilung zum Weltfrauentag, Quelle: a-n-a.com
Social Media Post von Dove zum Weltfrauentag

Körperpflegemarken wie Dove von Unilever nutzen diesen Aktionstag, um sich gegenüber stark diskutierten Themen wie #BodyPositivity zu positionieren. Dove stellt die natürliche Schönheit der Frau in den Vordergrund, indem für das Beitragsbild Frauen abgebildet werden, die nicht mit einem Bildbearbeitungsprogramm verändert wurden.

Gedenktage und Jubiläen als Themenaufhänger

Gedenktage und Jubiläen eignen sich besonders gut als Aufhänger für Online-PR oder Social Media Posts. So wurde beispielsweise 2020 das Augenmerk auf Beethovens 250. Geburtstag gelegt.  Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele Jubiläen wie den 20. Geburtstag von Wikipedia am 15. Januar oder den 135. Geburtstag der Freiheitsstatue am 28. Oktober. Diese Tage lassen sich sehr gut mit Themen wie Bildung und IT und aktuellen politischen Geschehnissen in den USA verbinden. Inwiefern hat sich zum Beispiel die Lage in den USA seit der Amtseinführung des neuen Präsidenten verändert und was ist aus dem Amtsenthebungsverfahren des 45. Präsidenten geworden?  Es jähren sich aber auch zum 20. Mal die Terroranschläge von 9/11 oder das Reaktorunglück in Fukushima zum 10. Mal. Auch solche ernste Themen eignen sich, um an die Opfer zu erinnern oder sich politisch zu positionieren.

>>> Alle 107 Gedenktage und Jubiläen finden Sie im PR-Kalender

Steigendes Interesse an Aktions- und Thementagen

Die untenstehende Grafik der Google-Trends verdeutlicht, wie weitreichend die Suchanfragen zu “Aktionstagen” in Deutschland sind. In den blau eingefärbten Bundesländern wurde aktiv nach dem Begriff gesucht. Je dunkler die Farbe ist, desto größer ist das Interesse. Der Wert 100 steht hier für die höchste Beliebtheit des Suchbegriffs.

Google Trends Interesse an Aktionstagen
Interesse an Aktionstagen anhand der Google Trends

Aktionstage mit ernstem Hintergrund

Häufig ist der eigentliche Hintergrund der Aktions- und Thementage nicht auf den ersten Blick zu erkennen. So zum Beispiel bei dem “Zieh etwas Rotes an Tag”, der jährlich am 1. Freitag im Februar gefeiert wird. Er macht auf die Herzgesundheit von Frauen aufmerksam und soll dazu aufrufen, wichtige Vorsorgetermine wahrzunehmen.

Auf Instagram gibt es eine Vielzahl an Beispielen zum “Zieh etwas Rotes an Tag” unter den Hashtags #ziehetwasrotesantag oder international #wearredday:

Instagram Posts zum zieh etwas Rotes an Tag
Postbeispiele zum „zieh-etwas-Rotes-an-Tag“ auf Instagram

Es finden sich aber auch Blogbeiträge und Pressemitteilungen dazu, weil es ein wichtiges Thema ist, über das berichtet wird. Nutzen Sie diesen Tag zum Beispiel, um auf gesunde Lebensmittel aufmerksam zu machen, die die Herzgesundheit unterstützen. Achten Sie bei den Tagen mit ernstem Hintergrund immer darauf, dass Ihr Beitrag nicht zu sehr vom eigentlichen Thema entfernt ist oder zweckentfremdet wird. Es empfiehlt sich, die Beweggründe für die einzelnen Aktionstage zunächst zu recherchieren, bevor Sie mit Ihrem Beitrag in ein Fettnäpfchen treten.

Das untenstehende Beispiel einer Pressemitteilung des Helios Klinikums zeigt, wie Sie zu diesem Aktionstag einen erfolgreichen Beitrag in den Online-Medien veröffentlichen.

Pressemiteilung ders Helios Klinikums zum "zieh etwas Rotes and Tag"
Quelle: Pressemitteilung des Helios Klinikums in der Uelzener Presse

Ein weiteres Beispiel für einen Aktionstag mit ernstem Hintergrund ist der “White Shirt Day”. Dieser Tag gedenkt allen Menschen, die am Sitzstreik bei General Motors im Jahre 1937 teilgenommen haben. Nach einem sechswöchigen Streik war General Motors zu Verhandlungen über eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen bereit. Im Gedenken an diesen Tag, wird ein weißes Shirt getragen.

Aktions- und Thementage: Der Jogginghosentag am 21. Januar

Durch die große Anzahl der Aktions- und Thementage gibt es für jede Branche und jedes Unternehmen ein passendes Thema als Aufhänger für eine PR-Story. Denn auch wenn der „Jogginghosentag” am 21. Januar noch so banal erscheint, können doch besonders Sportmarken ihren Nutzen daraus ziehen und das Ereignis zum Beispiel in den sozialen Netzwerken thematisieren.

Aber auch ganz andere Branchen können diesen Tag aufgreifen und vom Hype profitieren. In Zeiten, in denen das Homeoffice bereits zur neuen Normalität gehört, stellt sich wohl eher die Frage: Wann ist kein Jogginghosentag? Erheitern Sie Ihre Social Media Community mit witzigen Zoom-Meeting-Fotos in Jogginghose. Machen Sie den Tag zum Firmenereignis oder legen Sie die Jogginghose als Dresscode fest und posten das Ergebnis auf Ihren sozialen Netzwerken. Sie können auch Wettbewerbe starten wie „Wer hat die schönste Jogginghose?”.

Social Media Post von Nordsee zum Jogginghosentag
Social Media Post Beispiel von Nordsee

Auch der „Tag der Komplimente”, der am 24. Januar zelebriert wird, eignet sich gut, um auch mal ein paar Komplimente an Ihre Kunden zu verteilen. Das ist nicht nur nett, sondern trägt auch zur Kundenbindung bei und zaubert den Lesern sicherlich ein kleines Lächeln ins Gesicht.

Bedanken Sie sich zum Beispiel bei Ihrer tollen Social-Media-Community für die ganzen positiven Rückmeldungen, die Sie erhalten haben oder posten Sie ein ausgefallenes Kompliment passend zu Ihrem Themengebiet. Veröffentlichen Sie eine Pressemitteilung oder einen Blogbeitrag, der dazu anregt, öfter mal ein Kompliment auszusprechen. Denn wer freut sich nicht über so eine nette Geste? Gerade in oftmals bedrückenden Zeiten der Corona-Pandemie, ist es doch schön, ein Kompliment auszusprechen oder zu erhalten.

Im folgenden Beispiel sehen Sie, wie der Tag der Komplimente für einen Blogpost verwendet wurde:

Blogbeitrag von Hansenobst zum "Tag der Komplimente"
Blogpost zum Tag der Komplimente von Hansenobst.de

Darum lohnen sich Aktionstage für PR-Kampagnen

Themen- und Aktionstage sorgen täglich für kreativen und einzigartigen Content, weshalb sie sich sehr gut als Aufhänger für Pressemitteilungen, Blogbeiträge oder Social-Media-Posts eignen.

Da Sie zu nahezu jedem Themengebiet einen Aktionstag finden werden, eignet sich ein PR-Kalender für die meisten Branchen. Am 19. Januar wird der Tag des Popcorns zelebriert, der für die Lebensmittelindustrie wohl genauso interessant ist wie für das Gastronomiegewerbe, Kinobetreiber und Filmemacher. In diesen Zeiten bieten Aktionstage wie dieser die Möglichkeit für die von der Pandemie betroffenen Branchen, besonders auf sich aufmerksam zu machen. Restaurants könnten zu diesem Ereignis beispielsweise online ein originelles Rezept vorstellen und Kinobetreiber können mit einem lustigen Video oder einer besonderen Popcorn-Verkaufsaktion auf sich aufmerksam machen.

Und wenn Sie glauben, dass Sie als Softwareunternehmen nicht viel mit dem Tag des Popcorns anfangen können, seien Sie kreativ und nutzen den Tag einfach etwas anders. Wie wäre es etwa mit einem Software-Update, das nach einem speziellen Tag wie den Popcorn-Tag benannt wird. Android benennt Updates zum Beispiel nach süßen Leckereien wie zum Beispiel Donut, KitKat oder Jellybean. Erfinden Sie Neologismen, entfremden das Wort und nutzen es auf Ihre ganz persönliche Art und Weise. Achten Sie aber darauf, dass andere Menschen den Sinn immer noch wiedererkennen, damit Ihre Werbung den Zweck nicht verfehlt. Das untenstehende Beispiel „I popcorn U” ist für den Betrachter sofort verständlich. Der Satz „I love U” ist in dieser Form so bekannt, dass man Elemente einfach austauschen kann und der Betrachter trotzdem weiß, was gemeint ist.

Als Bild für eine Pressemitteilung, einen Blogbeitrag oder Post für die sozialen Netzwerke könnte das Ganze dann etwa so aussehen:

thementag-pr-kalender
Postbeispiel zum Popcorntag von PR-Gateway

Was bewirken Aktionstage?

Journalisten bekommen täglich hunderte Anfragen und viele davon behandeln das gleiche Thema. Irgendwann gehen die Nachrichten dann unter und werden letztendlich gar nicht mehr beachtet. Bieten Sie diesen Menschen also Inhalte, die sie neugierig machen, die neu sind und außergewöhnlich. Damit sorgen Sie gleichzeitig für kreativen Content, von dem auch Ihre Leser profitieren und Ihnen zu mehr Traffic verhelfen.

Die Hot Topics für 2021

Die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit rücken neben Gesundheit und Digitalisierung im Jahr 2021 weiter in den Fokus. Im PR-Kalender sind daher alle Aktions- und Thementage, die sich mit den relevantesten Themen befassen, mit vier verschiedenen Themen- Icons versehen. So haben Sie einen genauen Überblick und können Ihre Aktionen entsprechend vorausplanen.

>>> Alle Aktionstage zu den Hot Topics und vieles mehr finden Sie im PR-Kalender

Legende zu den Hot Topics im PR-Kalender
Die Aktionstage zu Trending Topics in 2021 sind im PR-Kalender mit diesen Icons gekennzeichnet

Der Aktionstag “Weltwassertag” am 22. März

Ein weiteres Beispiel ist der Weltwassertag, der jährlich am 22. März gefeiert wird. Dieser Tag wurde von den vereinten Nationen ins Leben gerufen und soll auf die Wichtigkeit dieser Ressource aufmerksam machen.

Beispiel einer Pinterest Suche zum Weltwassertag
Pinterest-Suche “Weltwassertag”

In den vergangenen Jahren wurden bereits viele Aktionen ins Leben gerufen, die sich etwa mit der Erbauung eines großen Wassernetzes in der Wüste Jordaniens beschäftigt haben. Es gibt auch viele weitere Projekte, die auf den Notstand von fehlendem sauberem Trinkwasser in solchen Regionen aufmerksam machen. Meist werden diese Projekte durch Spenden von Privatpersonen und großen Konzernen unterstützt.

Übernehmen Sie als Firma beispielsweise eine Patenschaft und unterstützen bedürftige Menschen, mit einer Ressource, die für Sie vielleicht selbstverständlich erscheint. Starten Sie ein Projekt für Regionen, die Hilfe benötigen, um auf deren Notstand hinzuweisen oder rufen Sie sogar eine eigene Spendenaktion ins Leben.

Holen Sie sich weitere Unterstützung von Außen und beziehen Sie Ihre Firmenpartner, Interessenten und Kunden mit ein, um die Reichweite Ihrer Aktion zu vergrößern.

So nutzen Sie Aktionstage und Thementage optimal

Aktionstage und Thementage funktionieren super als Aufhänger für PR-Botschaften. Regelmäßige Thementage, wie die Umweltschutzaktion „Earth Hour”, die vom WWF ins Leben gerufen wurde und jedes Jahr im März stattfindet, stehen ganz oben auf der Liste der wichtigen jährlichen Termine. Für eine Stunde schaltet die Welt das Licht aus.

Pinterest Suche zum Thema Earth Hour
Pinterest Suchergebnisse zur Earth Hour: Lassen Sie sich von anderen Ideen inspirieren!

Für den Thementag „Earth Hour” können sich Städte und Gemeinden beim WWF anmelden und Gebäude und Sehenswürdigkeiten benennen, die an der Aktion teilnehmen. Aber auch für Unternehmen stellt der WWF „Mitmachhilfen” in Form von Social-Media-Grafiken, Webbannern, Logos und Leitfäden zur Verfügung. So dokumentieren Sie als Unternehmen Umweltbewusstsein und ihr Interesse für den Klimaschutz. Dieses Thema können Sie hervorragend für Ihre PR nutzen:

  • Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter ein.
  • Empfehlen Sie die Teilnahme an der Earth Hour Ihren Kunden, Lieferanten und Kooperationspartnern.
  • Berichten Sie in einer Pressemitteilung, Ihrem Blog und den Social Media darüber.
  • Unterstützen Sie die Aktion zusätzlich mit einer Spende an den WWF. Wie Sie soziales Engagement für Ihre Online-PR nutzen, erfahren Sie in unserem Fachbeitrag Corporate Social Responsibility.

Natürlich werden solche Themen auch in den Medien aufgegriffen, so dass Sie Ihre coole Idee für die „Earth Hour” für Ihre Pressearbeit nutzen können.

Beitrag der Welt zur Earth Hour
Beitrag der Welt zur Earth Hour

Dass die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt auf Ihrer Agenda stehen sollten, zeigen auch die Zukunftstrends der Studie: Social Media 2021. Demnach bewegt sich die Modebranche nach einem langanhaltenden Trend zur Fast-Fashion vermehrt in die Gegenrichtung der Slow Fashion, für eine nachhaltige, faire und umweltschonende Produktion von Kleidung. Auch große Modeketten wie C&A und H&M, die nach dem Unglück in den Produktionsstätten in Bangladesch ihr Image verbessern mussten, gehen in eine neue Richtung. So rufen sie dazu auf, alte Kleidung zu recyceln und werben mit einer ökologisch verantwortlichen Produktion. Behalten Sie diese Entwicklungen im Auge und positionieren Sie sich rechtzeitig mit Beiträgen und Pressemitteilungen zu dem Thema.

Social Media Studie 2021 Slow Fashion
Ausschnitt aus der Studie: Social Media 2021 Rising Star in Consumer & Culture “Slow Fashion”

Feiertage und Brauchtümer eignen sich als Anlässe für Ihre PR

Jede Jahreszeit und jeder Monat liefert ausreichend Möglichkeiten, die PR mit saisonalen Aufhängern abwechslungsreich zu gestalten. Wiederkehrende Feiertage und Brauchtümer, wie Ostern, Weihnachten, Muttertag oder Halloween, bieten gute Anknüpfungspunkte für die PR.

Hierbei kann auch das Agenda Surfing eine wichtige Rolle spielen, indem Sie bereits existierende Themen verwenden, um die Aufmerksamkeit auf Ihren eigenen Content zu lenken. Diese Methode spart zusätzlich wertvolle Zeit. 

Verwenden Sie wiederkehrende Ereignisse, die sich auch im Voraus planen lassen (Agenda Surfing) und nutzen Sie auch aktuelle virale Themen und Hypes (News Jacking) für Ihren Content. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass Sie sich stets informieren, worüber gerade in der Welt gesprochen wird. Unter “Google Trends” und den Trending Topics der verschiedenen Social Media sehen Sie, welche Themen gerade besonders diskutiert werden. Informieren Sie sich auch durch tägliche Newsletter und Newsfeeds über die Hintergründe und seien Sie mit Ihrem Post Teil des Diskurses

Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit mit Hashtags in den Social Media

Blog2Social Black Friday Tweet
Black Friday Tweet von Blog2Social

Von Aktionstagen zu profitieren, lohnt sich besonders bei bekannten Aktionen wie dem “Singles Day” oder dem “Black Friday”. Hier suchen User meist aktiv nach Inhalten, um Angebote oder Tipps zu finden. Das geschieht in den sozialen Netzwerken zum Beispiel über Hashtags zu diesen Tagen. Unter dem Hashtag #BlackFriday finden Sie auf Twitter etwa spezifische Angebote und Aktionen zu diesem Shoppingevent.

Wenn Sie diese Hashtags dann nutzen, haben Sie gute Chancen, von anderen wahrgenommen zu werden und machen auf diese Weise neue Zielgruppen auf sich aufmerksam.

Einige Hashtags eignen sich für bestimmte Bereiche manchmal besser als andere. Den Hashtag #BlackFriday können Sie besonders dann verwenden, wenn Sie ebenfalls eine Aktion zu diesem Tag geplant haben und diese bekannt machen möchten. Viele Unternehmen nutzen aber auch alternative Begriffe und Hashtags wie etwa die #BlackWeek, den #RedFriday, #BlackFridaySale oder wie im oberen Beispiel die #BlackDeals, denn der gut funktionierende Begriff  „Black Friday” ist in gewissen Verwendungszusammenhängen rechtlich geschützt.

Wenn Sie sich über die aktuelle Entwicklung verschiedener Buzzwords informieren möchten, sind die Google Trends oder das Tool SearchPool zu empfehlen. Gibt man dort einen Suchbegriff ein, so erhält man alle Erwähnungen in den Medien, von Influencern und auf den verschiedenen sozialen Netzwerken. Zusätzlich liefert SearchPool themenrelevante Hashtags sowie Emojis und veranschaulicht die Auswertung der Medienberichterstattung in Diagrammen.

Searchpool Ergebnisse zu Black Friday
SearchPool Auswertung “Black Friday”

Weitere Hashtagtrend-Beispiele: 

Die folgenden Hashtags werden in den Social Media mehrere Millionen Mal verwendet und spiegeln damit die Wichtigkeit dieser Themen wieder. 

Weihnachten mit den Hashtags #weihnachtsdeko, #christmas oder #christmastime ist natürlich jedes Jahr aufs Neue ein Highlight-Thema. Aber auch Inhalte mit den Hashtags #savetheplanet #thereisnoplanetb und #plasticfree machen auf die momentane Umweltsituation aufmerksam und gehen oft viral.

Verwenden Sie Emojis und GIFs 😍

Sie finden im Internet zu fast allen Aktionstagen passende Emojis und GIFs. Die kleinen witzigen Bildchen und Animationen sind sehr beliebt und schon fast gar nicht mehr wegzudenken. Ob in der Werbung, in Blogbeiträgen im Marketing oder in den Social Media, man findet sie überall. Das Tolle an Emojis und GIFs ist, dass sie zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgen und die Inhalte durch Humor und Emotionen unterstützen, was wiederum für eine größere Sichtbarkeit sorgt.

Die Planung Ihres Contents unter Berücksichtigung der Aktionstage

Damit Sie die Aktionstage perfekt nutzen können, ist eine gute Planung die Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

1. Recherche

Beginnen Sie am besten mit der Recherche und schauen sich an, welche Tage für Sie interessant sind. Ein PR-Kalender unterstützt und begleitet Sie das ganze Jahr über bei der Contentplanung und erleichtert Ihnen die Themenfindung.

PR Kalender 2021

Der PR-Kalender 2021 besteht aus Jahres- & Contentplaner in Form eines 115-seitigen PDFs und einer iCalender-Datei für den Import aller 1.356 Aktionstage & Ereignisse inkl. Hot Topics, Zitaten und Expertentipps für jeden Monat in Ihren digitalen Kalender.

2. Selektion

Im nächsten Schritt suchen Sie sich die Aktionstage und Ereignisse aus, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen. Vergessen Sie dabei nicht, auch mal um die Ecke zu denken und kreativ zu werden. Nutzen Sie diese Gelegenheit auch, um Ihre eigenen Aktionen und Firmentermine in Ihre Planung mit aufzunehmen.

3. Termin und Redaktionsplanung

Wenn Sie diese Punkte erledigt haben, ist die Erstellung eines Redaktionsplans immer von Vorteil. Denn so haben Sie Ihre Planung stets im Blick und geraten nicht in Zeitnot. Tragen Sie die für Sie wichtigen Termine in den Redaktionsplan ein. Es gibt grundlegende Punkte, die in jedem Redaktionsplan enthalten sein sollten:

Der Veröffentlichungstermin 

Zu wissen, wann etwas geteilt und veröffentlicht werden soll, erleichtert nicht nur Ihre Arbeit enorm, sondern entlastet auch Ihr Zeitmanagement und lässt Ihnen mehr Raum für andere Projekte.

Termine für einzelne Arbeitsschritte

Haben Sie wichtige Termine zu Ihren Beiträgen im Blick. Notieren sie zum Beispiel, welches Text- und Bildmaterial Sie wann benötigen und wann die Erstellung erfolgen soll. Geht es um ein spezielles Produkt, müssen hier auch Liefertermine und Bestände geprüft werden.

Der Bearbeitungsstatus

Der Bearbeitungsstatus Ihrer Inhalte ist ein weiterer wichtiger Punkt, damit Sie immer sehen, was Sie bereits erledigt haben und welche Aufgaben noch getan werden müssen.

Distribution Ihrer PR-Inhalte

Zuletzt erfolgt das Verbreiten Ihrer Inhalte. Neben Ihrer Website und Ihrem Blog ist es wichtig, Ihre kreativen Themen auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu transportieren, um neue Zielgruppen zu erreichen. Hier bieten sich Online-Medien und Social-Media-Kanäle an. Die Kommunikation von Aktionstagen und Ereignissen können Sie auf einer Vielzahl von Social Media veröffentlichen. Hierzu eignen sich, neben Facebook und Twitter, sowohl die Business-Netzwerke XING und LinkedIn, als auch die Bildernetzwerke Pinterest und Instagram. Nutzen Sie neben Text- und Bildformaten auch multimedialen Content wie Videos oder Podcast.

Besonders erfolgreich für die Distribution Ihrer Aktionstage ist die Veröffentlichung auf Online-Medien. Hierzu bietet sich das Format einer Online-Pressemitteilung bestens an, das Sie auf Presseportalen, Fach-und Themenportalen, Blogs, Content-Netzwerken sowie weiteren Online-Medien verbreiten können. Tools wie PR-Gateway unterstützen Sie bei der PR-Distribution. Ihr Vorteil: Sie erreichen mit Ihren Themen Sichtbarkeit in der Google-Suche, bei den Google-News, in der Google-Bildersuche und in Google My Business.

>> Zum PR-Kalender

>> Glossar – Was sind Thementage?

Aktions- und Thementage als Aufhänger für die PR

Aktions- und Thementage eignen sich bestens als Aufhänger für Ihre PR, Blogbeiträge und Social Media Posts. Mit Aktionstagen können Sie kreative Inhalte erstellen, die zu Ihnen und Ihrer Zielgruppe passen. Mit der Distribution in Online-Medien und Social Media erreichen Sie Kunden, Interessenten und Journalisten. Ein PR- und Redaktions-Kalender unterstützt bei der Detailplanung und sorgt dafür, dass Ihnen nie mehr innovative Contentideen ausgehen.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 6 Durchschnitt: 5]
Sabrina Schmidt
Sabrina Schmidt hat ihr Studium der Germanistik, der Anglophonen Studien und der Kommunikationswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen absolviert und ist nun als Social Media-und Kommunikationsmanagerin bei der ADENION GmbH tätig.

8 thoughts on “PR-Kalender 2021: 1.356 Aktionstage und Ereignisse für PR und Social Media”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

PR-Gateway PR-Kalender 2021

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 160 22 55, E-Mail: kundenservice