Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen

Textanalyse Tool: Analysieren Sie kostenlos Ihre Online-Texte, Blogbeiträge und Online-Pressemitteilungen


Sind Ihre Texte fit fürs Internet? Egal, ob Sie eine Online-Pressemitteilung oder einen Blogbeitrag, einen Website-Text oder einen Social-Media-Beitrag schreiben, Online-Texte haben ihre eigenen Regeln und Gesetze. Wie verständlich ist Ihr Online-Text geschrieben? Zu lange, verschachtelte Sätze? Zu viele Füllwörter und Phrasen? Verwenden Sie Keywords? Sind Ihre Keywords an den richtigen Stellen platziert?

Prüfen Sie Ihre Online-Texte auf Lesbarkeit und Lesedauer, Satzlänge und Satzaufbau, Füllwörter, Modalverben, Phrasen und Fremdwörter sowie Keywords und Links.


Ihr Text beinhaltet weniger als 250 Wörter. Für eine detaillierte Analyse sollte Ihr Text mehr als 250 Wörter umfassen.




loading

Konnten Sie mit Hilfe der Textanalyse Ihren Online-Text optimieren?

Nun folgt der nächste Schritt. Ihr Online-Text hat nicht verdient, ungelesen und unbeachtet zu bleiben. Es reicht heute nicht mehr aus, Inhalte nur an einer Stelle zu veröffentlichen. Verbreiten Sie Ihre Botschaften weitreichend im Internet. Dies gilt nicht nur für Online-Pressemitteilungen, sondern auch für Fachbeiträge, Stellenangebote, Eventankündigungen, Präsentationen, Publikationen und sonstige Unternehmens- oder PR-News.

Mit einem Klick machen Sie Ihren Online-Text mit dem Presseverteiler PR-Gateway startklar, um ihn weitreichend zu verbreiten. Ihre Vorteile:

  • Relevante Veröffentlichungen in einem Netzwerk aus über 250 kostenlosen Presseportalen, Themenportalen und Fachportalen
  • Mehr Sichtbarkeit und Reichweite, damit Sie im Internet von Ihrer Zielgruppe und von Journalisten gefunden werden können
  • Wirkt sofort in den Google News und langfristig bei Google
  • Kein eigener Presseverteiler notwendig
  • PR-Gateway spart Zeit und Geld durch automatisierte Veröffentlichung
  • Optional Premium-Services für noch mehr Premium-Veröffentlichungen
  • Inklusive automatisierte Veröffentlichungen in den Social Media

Worauf warten Sie noch?

Falls Sie noch keinen PR-Gateway Account haben, registrieren Sie sich am besten gleich jetzt. Zum Kennenlernen schenken wir Ihnen den Versand Ihres ersten Textes als Online-Pressemitteilung inklusive Premium-Report.

Das Testpaket hat einen Wert von 53 € und ist für Sie vollkommen kostenlos.

Ergebnis der Analyse (-)

Überprüfen Sie die Satzlänge sowie den Einsatz von Modalverben und Füllwörtern, um das Ergebnis zu optimieren.

Sehr gut! Optimieren Sie den Lesbarkeits index, überprüfen Sie die Zeitform und gestalten Sie Ihre Sätze kurz und prägnant, um das Potenzial Ihrer PR-Botschaft vollständig zu entfalten.

Perfekt! Ihr Text ist top optimiert und erfüllt alle Kriterien für eine gut lesbare Online-Pressemitteilung.

Folgendes hat unsere Analyse ergeben

Anzahl Zeichen: 0
Anzahl Silben: 0
Anzahl Wörter: 0
Anzahl Sätze: 0
Lesbarkeitsindex: 0
Lesbarkeit nach dem Lesbarkeitsindex "Flesch-Reading-Ease": < 45 = Ihr Text ist zu schwierig. Zwischen 45 und 70 = Text ist gut lesbar. >70 = Text ist sprachlich zu einfach gehalten.

Überschrift
Anzahl Zeichen: 0
Die Länge der Überschrift sollte mindestens 10 Zeichen umfassen, jedoch die maximale Zeichenanzahl von 255 Zeichen nicht überschreiten. Für die Suchmaschinen ist eine Überschrift von 57 Zeichen optimal.
Keyword Platzierung
Platzieren Sie Ihr Fokus-Keyword am Anfang der Überschrift. 2 Keywords sind optimal. Sie können auch eine Keyword-Kombination verwenden. Hier finden Sie Tipps für die Keywordverwendung.
Anzahl Füllwörter: 0
Füllwörter sollten in einer Überschrift vermieden werden.
Anzahl ausgeschriebener Zahlen: 0
In einer Überschrift sollten Zahlen immer als Zeichen und nicht als ausgeschriebene Wörter verwendet werden.

Text
Lesezeit: 0 Minuten
Die Lesezeit gibt an, wie lange der Leser braucht, um Ihren Online-Text zu lesen. Bei einer zu langen Lesezeit kann der Leser das Interesse an Ihrem Online-Text verlieren.
Anzahl zu langer Sätze: 0
Die markierten Sätze sind zu lang. Unterteilen Sie den Satz in mehrere Sätze und versuchen Sie, die Hauptinformationen kurz und prägnant zu formulieren. Damit erhöhen Sie die Aufmerksamkeit Ihres Lesers und er kann die Informationen schneller aufnehmen und sich diese besser einprägen.
Anzahl von Perfekt-Sätzen: 0
Die markierten Sätze stehen im Perfekt. Ein Leser kann zusammengesetzte Zeiten nur schwer erfassen, da Hilfsverb und Vollverb häufig weit auseinander stehen. Daher empfehlen wir Ihnen Ihren Perfekt-Satz – dort wo es möglich ist – in einen Imperfekt-Satz umzuwandeln.
Anzahl Füllwörter: 0
Füllwörter machen Ihren Online-Text interessant. Bei zu viel Füllwörtern besteht jedoch die Gefahr, dass Ihr Online-Text aufgebläht wird. Nutzen Sie die Anzeige der Füllwörter zur Selbstkontrolle.
Anzahl Modalverben: 0
Modalverben dienen dem Ausdruck von Notwendigkeiten oder Möglichkeiten. Zuviel Modalverben stellen die Aussage in Ihrem Online-Text infrage. Achten Sie deshalb darauf, so wenig Modalverben wie möglich in Ihrem Text zu verwenden.
Anzahl "es, dass-Sätze": 0
Die markierten Sätze enthalten "es, dass-Konstruktionen". Wir empfehlen Ihnen, die Sätze umzuformulieren, um Ihre Leser nicht zu verwirren.
Anzahl "indirekte Ansprache": 0
Wenn Sie eine Online-Pressemitteilung oder einen Fachbeitrag schreiben, ist die 3. Person die richtige Ansprache. Diese Form ist üblich für Online-Pressemitteilungen und Fachbeiträge und wird auch von einigen Presseportalen explizit erwartet. Ansonsten eignet sich im Internet die direkte Ansprache besser, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Vor allem Blogbeiträge und Social-Media-Posts profitieren enorm von einer persönlichen Ansprache.
Anzahl der Anglizismen: 0
Online-Texte sollten einfach, verständlich und leicht lesbar sein. Vermeiden Sie deshalb überflüssige Anglizismen. Viele Wörter sind jedoch in unseren deutschen Sprachgebrauch eingeflossen und oft gibt es keinen passenden deutschen Ausdruck. Es macht deshalb keinen Sinn, Anglizismen komplett zu vermeiden. Orientieren Sie sich an der Sprache Ihrer Zielgruppe.
Anzahl Phrasen 0
Sie sollten Phrasen in Ihrem Text vermeiden. Ohne Phrasen wirken Sie persönlicher, glaubwürdiger und individueller.

  • Beim öffnen sind alle Beschreibungen “fett”, außer Lesbarkeitsinex und Lesezeit
  • “Anzahl Zeichen” fettdruck, der Rest nicht
  • Links, die nicht funktionieren

Keyworddichte
Die folgende Keyworddichte konnten wir für Ihre Keywords ermitteln:

Hilfe:
Prüfen Sie Ihren Online-Text für 1-3 Keywords oder synonyme Suchbegriffe parallel. Die optimale Keyworddichte liegt zwischen 2 % - 3 %. Die farblichen Markierungen zeigen Ihnen an, an welcher Position Ihre Keywords im Text auftauchen. Platzieren Sie Ihre Keywords vor allem in der Überschrift und im ersten Absatz Ihres Textes. Aber auch im Haupttext empfiehlt es sich, die Keywords in sinnvollen Text-Zusammenhängen zu wiederholen.
: 0
Ideal ist eine Keyworddichte zwischen 2% - 3% (Grün). Sollten Sie eine Keyworddichte von unter 2% (Gelb) haben, empfehlen wir Ihnen, das Keyword häufiger im Text, an geeigneten Positionen, zu platzieren. Eine Keyworddichte von über 3% (Rot) sagt aus, dass Ihr Keyword zu häufig im Text vorkommt. Probieren Sie, das Keyword an einigen Stellen durch Synonyme zu ersetzen oder gar zu entfernen. Keywordoptimierte Online-Pressemitteilungen steigern Ihre Sichtbarkeit im Google-Ranking.
: 0
Ideal ist eine Keyworddichte zwischen 2% - 3% (Grün). Sollten Sie eine Keyworddichte von unter 2% (Gelb) haben, empfehlen wir Ihnen, das Keyword häufiger im Text, an geeigneten Positionen, zu platzieren. Eine Keyworddichte von über 3% (Rot) sagt aus, dass Ihr Keyword zu häufig im Text vorkommt. Probieren Sie, das Keyword an einigen Stellen durch Synonyme zu ersetzen oder gar zu entfernen. Keywordoptimierte Online-Pressemitteilungen steigern Ihre Sichtbarkeit im Google-Ranking.
: 0
Ideal ist eine Keyworddichte zwischen 2% - 3% (Grün). Sollten Sie eine Keyworddichte von unter 2% (Gelb) haben, empfehlen wir Ihnen, das Keyword häufiger im Text, an geeigneten Positionen, zu platzieren. Eine Keyworddichte von über 3% (Rot) sagt aus, dass Ihr Keyword zu häufig im Text vorkommt. Probieren Sie, das Keyword an einigen Stellen durch Synonyme zu ersetzen oder gar zu entfernen. Keywordoptimierte Online-Pressemitteilungen steigern Ihre Sichtbarkeit im Google-Ranking.

Keyworddichte
Hinweis:

Sie haben kein Keyword gesetzt


Legende
Warnung

Diese Meldungen sollten Sie korrigieren. Sie sollten Ihren Text so anpassen, dass keine weiteren Meldungen dieser Art erscheinen.

Hinweis

Diese Meldung ist nur ein Hinweis für Sie.

Erfolg

Diese Meldung sagt Ihnen, dass Sie hervorragend gearbeitet haben.


PR-Gateway
PR-Gateway