Umfrage: Presseportale und Social Media die beliebtesten Medien

Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie

Mit Presseportalen, Social Media, Social Bookmark-Verzeichnissen, Mikroblogs, Bilder- und Dokumenten-Netzwerken bietet das Internet die größte Auswahl an Kommunikationskanälen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Besonders Presseportale und die sozialen Netzwerke stehen bei PR-Profis hoch im Kurs. Viele Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie. Rund 45 Prozent der Befragten nutzen 3 oder mehr Kommunikationskanäle für ihre PR-Aktivitäten im Web.

 

Presseportale und Social Media die beliebtesten PR-Instrumente im Internet
Eine Umfrage mit über 300 PR-Verantwortlichen ergab, dass rund 29 Prozent der Umfrageteilnehmer Social Media für die Online-PR einsetzen und 26,8 Prozent ihre Unternehmensinhalte auf Presseportalen veröffentlichen. Auf Platz 3 und 4 im Ranking folgen Branchen- und Themenportale (13,7 Prozent) und Blogs (12,2 Prozent). Weit abgeschlagen sind dagegen Mikroblogs (1,2 Prozent) und Dokumenten-Netzwerke (rund 1 Prozent).

 

Umfrageergebnisse - Presseportale und Social Media die beliebtesten Medien
55,8 Prozent der PR-Profis nutzen Presseportale und Social Media für ihre Online-PR.
©Adenion GmbH

 

Für zusätzliche Details zu den einzelnen Kommunikationskanälen lesen Sie das „Lexikon: Die wichtigsten Online-PR Kanäle zur Veröffentlichung“.

 

Multichannel: Unternehmen fahren mehrgleisig
Während 54,8 Prozent der Umfrageteilnehmer sich auf 1 oder 2 Kommunikationskanäle zur Veröffentlichung ihrer Unternehmensinformationen konzentrieren, haben rund 45 Prozent die Effektivität der Multichannel-Strategie erkannt und nutzen 3 bis 9 digitale Medien für ihre Online-PR.

 

Umfrageergebnisse: "Wie viele Kommunikationskanäle nutzen Sie bereits?"
Rund 46 Prozent der PR-Verantwortlichen nutzen mehr als 3 Kanäle für eine effektive PR-Arbeit im Web.
©Adenion GmbH

 

Die Umsetzung von Multikanalstrategien ermöglicht Unternehmen eine starke Präsenz im Web und die Realisierung einer abwechslungsreichen Online-PR. Presseportale, Themen- und Branchenportale, Konsumenten- und Produktportale, Social Media, Mikroblogs, Bilder- und Dokumenten-Netzwerke bieten Verantwortlichen aus PR und Marketing ein Podium, um ihre Zielgruppen direkt zu erreichen und mit interessanten, relevanten und nützlichen Inhalten zu überzeugen. In der Online-PR gilt es, das bekannte Territorium zu verlassen, denn nur wenige Internetnutzer finden den Weg direkt zur Unternehmenswebsite und zu den dort eingebunden Angeboten und Services. Ziel ist es also, das Wort in die Öffentlichkeit zu tragen und potenzielle Kunden anzusprechen, wo sie sich bereits aufhalten: auf den vielen verschiedenen Kommunikationskanälen.

 

Faktor Zeit: Der Gegenspieler einer erfolgreichen Multichannel-Strategie
Häufig schrecken Unternehmen vor dem Einsatz von mehreren Kommunikationskanälen zurück, da sie ihre begrenzten zeitlichen Ressourcen gefährdet sehen. Doch Multichannel-Strategien lassen sich auch mit kleinen Budgets und  begrenzten Ressourcen erfolgreich umsetzen:

 

1.Mehrfachverwertung: Nutzen Sie bereits bestehende Inhalte, um aus diesen schnell und einfach neue Informationspakete für Ihre Zielgruppen zu schnüren. Haben Sie z.B. einen Leitfaden veröffentlicht, können Sie verschiedene inhaltliche Aspekte aus dem Dokument aufgreifen und als Blogbeitrag, Online-Pressemitteilung, Präsentation, Infografik oder auch Video aufbereiten. So stehen Ihnen zahlreiche Medienformate zur Verfügung, um sich auf den Kommunikationskanälen ansprechend zu präsentieren. Veröffentlichen Sie Blogbeiträge auf Ihrem Unternehmens- oder auf Branchen-Blogs, stellen Sie Ihre Online-Pressemitteilungen auf Presseportalen ein, nutzen Sie Bilder-Netzwerke wie Flickr und Pinterest für Ihre Grafiken und machen Sie Ihre Präsentationen auf Dokumenten-Netzwerken wie Scribd, Slideshare und Isuu für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Schaubild zur Mehrfachverwertung
Mit bereits bestehenden Inhalte lassen sich schnell und einfach zahlreiche neue Medienformate produzieren.
©Adenion GmbH

 

2. Automatisierte Veröffentlichung: Die manuelle Veröffentlichung auf vielen verschiedenen Kommunikationskanälen kostet Zeit. Zeit, die Sie auch sinnvoll für wichtigere Projekte planen und einsetzen können. Nutzen Sie daher Presseverteiler,

 

  • um Pressemitteilungen auf Presse-, Themen-, Branchen- und regionalen Portalen zu veröffentlichen,
  • Text-Dokumente und Präsentationen auf Dokumenten-Netzwerken bereitzustellen,
  • Bilder schnell und einfach auf Bildernetzwerken wie Flickr und Pinterest zu publizieren,
  • Ihre Social Media Profile regelmäßig mit aktuellen Statusmeldungen und Social Media News zu aktualisieren
  • und neue Leser für Ihren Blog via Social Media Plugin zu gewinnen.

 

Schon nach kurzer Zeit haben Sie zahlreiche wertvolle Fundstellen (Touchpoints) im Internet geschaffen, über die potenzielle Kunden auf Ihre Angebote und Services aufmerksam werden. Profitieren Sie von einer automatisierten Veröffentlichung und einer signifikant höheren Reichweite mit einem Mindestmaß an Aufwand, sowohl zeitlich als auch personell.

 

Online-PR Lexikon: Die wichtigsten Kommunikationskanäle im Detail

Cover "Online-PR Lexikon: Die wichtigsten Medien"
„Online-PR Lexikon: Die wichtigsten Medien“

Die Online-PR Inhalte lassen sich über die viele verschiedenen Medienformate entwickeln. Das schafft ganz neue Möglichkeiten und Chancen, mehr Reichweite und Sichtbarkeit im Internet zu erzielen, um mehr Medien und Kunden zu erreichen. Im „Online-PR Lexikon: Die wichtigsten Online-PR Medien“ finden Sie detaillierte Beschreibungen der einzelnen Kommunikationskanäle sowie nützliche Tipps zur erfolgreichen Einbindung in Ihre Kommunikationsstrategien.

Fordern Sie das Whitepaper jetzt an:
„Online-PR Lexikon: Die wichtigsten Online-PR Medien“

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.