Branchen-PR: 26 Tipps und Beispiele für kundenorientierte Online-PR

Branchen-PR: 26 Tipps und Beispiele für kundenorientierte Online-PR

Wie wichtig Content Marketing in den vergangenen Jahren für die Online-PR geworden ist, zeigen unzählige Umfragen und Studien mit Unternehmen und Verbrauchern. Nützliche und relevante Informationen mit Mehrwert sind ein gefragtes Gut und unterstützen Unternehmen dabei, die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppen zu gewinnen, langfristig zu pflegen und sich als Experte in ihrer Branche zu etablieren. Das gilt auch für Online Pressemitteilungen, denn auch dieses PR-Instrument lässt sich sehr gut für Content Marketing nutzen.

Jedes Unternehmen kann speziell in seiner Branche aus einem großen Spektrum an Expertenwissen schöpfen, um daraus relevante Inhalte zu entwickeln, die sich in Online-Pressemitteilungen verwerten lassen. Eine Veröffentlichung auf News-Portalen, Themen- und Fachportalen bringt die Inhalte in die Suchmaschinen und dort werden sie von interessierten Lesern gefunden. So lassen sich viele neue Touchpints für potentielle Kunden generieren.  

Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag relevante und spannende Beispiele aus 26 verschiedenen Branchen, die sich besonders für die jeweilige Zielgruppe eignen. Lassen Sie sich inspirieren – vielleicht könnte Ihre nächste Online-Pressemitteilung ja ähnlich aussehen…

Inhalt

Tipp 1: Auto und Verkehr
Tipp 2: Bildung, Karriere, Schulungen
Tipp 3: Computer, Information, Telekommunikation
Tipp 4: Elektronik und Elektro
Tipp 5: Essen und Trinken
Tipp 6: Familie und Kinder
Tipp 7: Freizeit und Buntes
Tipp 8: Garten, Bauen, Wohnen
Tipp 9: Immobilien
Tipp 10: IT, New Media, Software
Tipp 11: Internet und E-Commerce
Tipp 12: Handel und Dienstleistungen
Tipp 13: Kunst und Kultur
Tipp 14: Logistik und Transport
Tipp 15: Maschinenbau
Tipp 16: Medien und Kommunikation
Tipp 17: Medizin, Gesundheit, Wellness
Tipp 18: Mode, Trends, Lifestyle
Tipp 19: Recht, Politik, Gesellschaft
Tipp 20: Sport und Events
Tipp 21: Tourismus und Reisen
Tipp 22: Umwelt und Energie
Tipp 23: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Tipp 24: Vereine und Verbände
Tipp 25: Werbung und Marketing
Tipp 26: Wissenschaft, Forschung, Technik
Fazit

Tipp 1: Auto und Verkehr

Automobilhersteller und Anbieter aus dem Bereich Mobilität und Verkehr können ihre Online-PR noch informativer gestalten, indem sie den Interessenten technische Details mit verständlichen Erläuterungen, Skizzen und informativen Videos näher bringen. Doch auch neben der eigenen Produktpalette gibt es genügend Themen: neue Verkehrsgesetze oder Tipps, wie sich der Fahrer in brenzligen Verkehrssituationen richtig verhält, sind nur zwei von vielen Möglichkeiten.

Das Beispiel des KFZ-Sachverständigers Berner verdeutlicht, wie wie man ein saisonales Thema, das die Leser beschäftigt, in einer Pressemitteilung aufgreifen kann.

Tipp 2: Bildung, Karriere, Schulungen

Neben aktuellen Branchen-Events, Weiterbildungsveranstaltungen und News eignen sich für Unternehmen aus dem Bildungsbereich vor allem Praxistipps, die dem Interessenten bei der erfolgreichen Gestaltung seiner Karriere unterstützen. Dabei kann man sich leicht mit Leitfäden und hilfreichen Tipps – begonnen mit der Einschreibung ins Studium, über den Bewerbungsprozess, bis hin zum erfolgreichen Auftritt als Arbeitnehmer – als Experte präsentieren.

Das Beispiel von Dr. Joachim von Hein zeigt, wie man sich wirkungsvoll als hilfreicher Experte positionieren kann. Durch praktische Tipps in der Prüfungsvorbereitung wird ein erster Kontakt zu Interessenten geknüpft.

Tipp 3: Computer, Information, Telekommunikation

In der Rubrik Computer, Information und Telekommunikation können Sie z.B. Ihre News zu Medien, wie Radio oder Fernsehen, zu Handys und Smartphones, Hardware und Software für Computer und Netzwerke oder Satellitensystemen veröffentlichen. Gerade bei diesen häufig komplexen Anwendungsgebieten lohnt es sich, potentiellen Interessenten die Vorteile und Praxisanwendungen Ihrer Dienstleistungen und Angebote zu erläutern und dadurch näher zu bringen. Auch Praxistipps und Problemlösungen sind in diesem Zusammenhang sehr hilfreich, um Kontakt herzustellen.

Im Beispiel nutzt das Unternehmen Secura GmbH eine Pressemitteilung, um über verschiedene Begrifflichkeiten und Terminologien aus dem Domain-Bereich aufzuklären. So zeigt Secura als akkreditierter Registrar für Domains ihr Fachwissen mit einem spannenden Thema und macht nebenbei auf sich aufmerksam.

Tipp 4: Elektronik und Elektro

Anbietern aus dem Bereich Elektronik und Elektrotechnik steht ein weites Feld zur Verfügung. Es scheint in unserer heutigen Zeit schwer, auch nur einen Schritt zu machen ohne mit Elektronik in Berührung zu kommen. Dementsprechend tut sich hier ein enormes Potenzial für die Online-PR auf. Anbieter können unmittelbar an die Berührungspunkte im Alltag der Leser anknüpfen und so ihr Interesse wecken. Ein Hersteller von Elektroartikeln für die Küche könnte so beispielsweise einige Rezepte teilen, bei denen der Gebrauch des eigenen Produktes nötig ist.

Im Beispiel informiert das Unternehmen Die Medienhaus Müller GmbH & Co., das Verbraucherportale betreibt, informiert seine Leser über Neuerungen im deutschen Recht für Elektroroller.

Tipp 5: Essen und Trinken

Essen und Trinken sind Themen, die wirklich jeden betreffen. Zwar widmet nicht jeder Mensch in gleichem Maße seiner Nahrungsaufnahme Aufmerksamkeit, doch sagen die wenigsten nein zu wirklich schmackhaften Angeboten. Als Lebensmittelhersteller bietet sich die Verbreitung von ausgefallenen Rezepten oder interessante Hintergrundinformationen wie Herkunft und Geschichte eines Lebensmittels oder Getränks an. Hierbei lässt sich auch hervorragend auf die jeweiligen saisonalen Produkte zurückgreifen.

Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) greift die allgemeine Stimmung voller guter Vorsätze zu Jahresbeginn auf und zeigt, wie erhöhte Flüssigkeitsaufnahme eine Abnahme unterstützen kann.

Tipp 6: Familie und Kinder

Unternehmen, die sich mit ihren Produkten an Zielgruppen aus dem Bereich Familie und Kinder richten, eignen sich sowohl Tipps und Hinweise zur Freizeitgestaltung als auch die Thematisierung von besonderen familiären Anlässen. Auch kulturelle und regionale Bräuche, die sich auf die Familie oder Teile der Familie beziehen, können für die Online-PR eine gute Grundlage bieten.

Im Beispiel informiert der Betreiber des Portals HochzeitenNet über Bräuche und Traditionen, die es bei einer Hochzeit geben kann. Leser, die sich ohnehin schon für das Thema Hochzeit interessieren, werden somit auf das eigentliche Portal aufmerksam gemacht.

Tipp 7: Freizeit und Buntes

In der Kategorie Freizeit und Buntes finden Unternehmen, die mit spezielleren Freizeitgestaltungen als Sport ihr Geld verdienen, ihren Platz. Das kann von Informationen über die richtige Haustierhaltung (z.B. von einem Unternehmen, das Haustierbedarf verkauft) bis hin zu Bastelanleitungen von Origami-Figuren reichen (z.B. durch ein Bastelgeschäft). Gerade Vertreter von eher unbekannten Branchen haben hier durch Online-PR ein wirkungsvolles Instrument, um neue Interessenten anzulocken.

Die UPA Verlags GmbH informiert in ihrer Pressemitteilung über Dinge, die man bei der Anschaffung, Pflege und Haltung von Hunden beachten sollte.

Tipp 8: Garten, Bauen, Wohnen

Für Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen rund um Garten, Haus und Wohnraum bewerben, bieten sich vor allem Verbrauchertipps an. Egal, ob Sicherheitshinweise, Haushaltstipps oder Ratschläge zur richtigen Pflege – hier haben sie eine gute Chance, ihr Expertenwissen rund um das Fachgebiet zu teilen. Dabei können saisonale Veränderungen und Witterungsbedingungen als Aufhänger genutzt werden.

Im Beispiel nutzt die Firma MeinGarten Stuttgart die jeweils anstehende Jahreszeit, um sich in ihrer Online-PR hilfreichen Anleitungen für die optimale Gartenpflege zu geben.

Tipp 9: Immobilien

Der Immobilienmarkt befindet sich in einem permanenten Wandel und macht es Anbietern aus der Immobilienbranche damit leicht, aktuelle Inhalte zu produzieren. Neue Gesetze, die den Markt beeinflussen und Trends, die sich (daraus) ergeben sind gut geeignet, inhaltlich aufbereitet zu werden. So können sich Anbieter immer aufs Neue als solide Informationsquelle für Kunden zu positionieren.

Auch Studien und Marktanalysen bieten eine günstige Möglichkeit zur Aufbereitung, wie das Beispiel zeigt. Hier verweist die ImmoConcept GmbH auf die Ergebnisse der Deutsche Care Property Consulting, die die Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Immobilienmarkt abbilden.

Tipp 10: IT, New Media, Software

IT- und Software-Unternehmen sind besonders im B2B-Bereich gefragt, da Unternehmen sich häufig auf die korrekte Arbeitsweise komplexer Netzwerke und Programme verlassen müssen, um wichtige Arbeitsabläufe nicht zu gefährden. IT- und Software-Spezialisten können ihre Online-PR als unterstützendes Instrument nutzen, um die grundlegende Funktionsweise ihrer Produkte näher zu erläutern. Tipps und Ratschläge für den richtigen Umgang erleichtern Interessenten und Kunden den Einstieg und machen sie mit den entsprechenden Netzwerk- und Software-Lösungen vertraut. Darüber hinaus können sie B2B-Entscheidern hilfreiche Hinweise geben, wie sie beispielsweise die Arbeitsabläufe in ihrem Unternehmen optimieren, eine erfolgreiche Logistik-Struktur umsetzen und effektiv abteilungsübergreifend arbeiten.

Das Software-Unternehmen TESIS SYSware interviewt seinen Geschäftsführer Dr. Peter Gerathewohl und klärt durch die verschiedenen Fragen, wie die Zukunft von Passwörtern aussehen wird.

Tipp 11: Internet und E-Commerce

Unternehmen, die im E-Commerce-Bereich tätig sind, verfügen über ein gewisses Know-How auf diesem Gebiet und müssen sich allein aus beruflichen Gründen mit Innovationen der Branche auseinandersetzen. Dieses Wissen lässt sich mit relativ wenig Aufwand verbreiten und für die Online-PR nutzen. Auch das Aufzeigen von Best-Practice Beispielen und möglicherweise selbst erhaltenen Auszeichnungen, sowie aktuelle Studien und Umfragen zum Thema Internet und E-Commerce eignen sich gut. Saisonale Ereignisse und Feiertage können zudem als Aufhänger genutzt werden, die eigene Produktpalette vorzustellen.

Die Werbeagentur Zwei Welten nutzt die Pressemitteilung, um das Wissen über SEO, SEA und SEM, das sie sich durch ihre berufliche Tätigkeit angeeignet haben, zu teilen und stellt so seine Kompetenz heraus.

Tipp 12: Handel und Dienstleistungen

Täglich sind Konsumenten und auch Business-Entscheider auf der Suche nach nützlichen Informationen, die ihre Fragen beantworten und ihnen Lösungsansätze für ihre Probleme bieten. „Wie kann ich im Jahr mehr Geld sparen?“, „Wie plane ich eine erfolgreiche Social Media Strategie?“ und „Wie kann ich meine Mitarbeiter besser motivieren?“ sind typische Fragestellungen, denen sich Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Rahmen Ihrer Online-PR widmen können.

Im Beispiel von Dieter Menyhart erklärt dieser seinen Lesern die Wichtigkeit, die eigene Kundschaft genau zu kennen. Der Verkaufsexperte versorgt sie so nicht nur mit nützlichen Inhalten, sondern verkauft in erster Linie eins: sich selbst.

Tipp 13: Kunst und Kultur

Kunst- und Kulturveranstalter möchten vor allem eines sehen: Ausverkaufte Auftritte und gut besuchte Events. Über die Werbung vor Ort und auf der eigenen Website hinaus, sollte die Online-PR genutzt werden, um auch eine Zielgruppe anzusprechen, die sich nicht gezielt für den Veranstalter interessiert. Daneben eignen sich soziales Engagement, Branchen-News oder das Berichten über Wettbewerbe und Preise immer, um Interessenten als dauerhafte Kunden zu gewinnen.

Im Beispiel wird das Ende des GrammArt Kunstwettbewerb für Kirchheimer Schüler verkündet und die Siegerinnen präsentiert. Außerdem nutzen die Verfasser die Möglichkeit, auf den Teilnahmebeginn des kommenden Wettbewerbs hinzuweisen.

Tipp 14: Logistik und Transport

Logistiker und Spediteure steigen mit hohen Investitionen und großem Know-how tief in die Prozesse der produzierenden Industrie ein. Gute Themen bilden sich aus der Art der von ihnen transportierten Ware: Ein Silo-Logistiker kann aus seiner Erfahrung mit Lebensmitteltransporten heraus Tipps zur Lagerung und Frischhaltung von Obst und Gemüse geben. Ersatzteilhändler können über technische Details einzelner Fahrzeugteile, über deren Pflege und Instandhaltung informieren. Auch der Beruf als Fahrer bietet Material zur Online-PR: Erfahrungsberichte und Tipps zu Strecken können neue Berufseinsteiger anlocken.

Ihre Erfahrungen mit der Logistik und Bewerkstelligung von Umzügen teilt die Umzugsfirma Umzug Profis in ihrer Pressemitteilung. So bietet Sie sich indirekt als Alternativlösung zum selbst durchgeführten Umzug an.

Tipp 15: Maschinenbau

Zugegeben, die Kommunikation der Brache rund um den Maschinenbau zeichnet sich vor allem durch B2B-Kommunikation aus. Doch auch industrieller Hersteller und Firmen im allgemeinen sind auf der Suche nach Themen mit Mehrwert und Lösungen. Daher lohnt es sich auch hier mit Online-PR die Werbetrommel für sich zu rühren. Zeigen Sie Ihren Kunden nicht nur die Vorteile Ihrer Produkte, sondern geben Sie auch Tipps und Pflegehinweisen von Materialien oder Lagerungshinweise von Stoffen.

Die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer nutzt eine Pressemitteilung, um über ein wichtiges Branchen-Event zu informieren.

Tipp 16: Medien und Kommunikation

Erfolgreiche Akteure aus den Bereichen Medien und Kommunikation haben zwangsläufig Expertise auf diesem Gebiet, die sie mit Kunden und Kollegen teilen sollten. Sowohl Praxis-Tipps zur effektiven Kommunikation mit diversen Medien als auch Berichte, Erklärungen oder Untersuchungen zu neuen Errungenschaften und Trends der Branche bieten eine gute Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen.

Die PrimSEO GbR nutzt die Inhalte und das Video ihres bereits bestehenden Blogbeitrags für eine Pressemitteilung.

Tipp 17: Medizin, Gesundheit, Wellness

Für Unternehmen aus der Gesundheitsbranche eignen sich vor allem präventive Tipps und Tricks gegen Erkrankungen oder für mehr Wohlbefinden. Hier und auch in der medizinischen Branche ist es daneben sinnvoll, neue Behandlungs- und Therapiemethoden vorzustellen. Unternehmen der Lebensmittelindustrie können im Rahmen ihrer Online-PR schmackhafte Rezepte mit potentiellen Kunden teilen und Tipps für die optimale Zubereitung geben. Auch Hintergrundinformationen über die Bestandteile der Lebensmittel, über die Eigenheiten von Naturstoffen wie Cholesterin oder die Ursprungsorte exotischer Produkte bieten Interessenten einen Mehrwert.

Ratschläge für Verbraucher sind immer eine gute Option. Die Deutsche Krankenversicherung DKV gibt deshalb wöchentlich Tipps zu saisonalen Gesundheitsrisiken und Steigerung der Vitalität. Dabei verwendet die DKV einen Titel, der dem Suchverhalten im Internet entspricht.

Tipp 18: Mode, Trends, Lifestyle

Ununterbrochen lösen sich neue Trends in der Mode und im gerade angesagtesten Lifestyle ab. Akteure aus dieser Branche sollten das Geschehen im Blick haben und teilen. Interessante Buchvorstellungen eignen sich ebenso wie eine Meldung über die Präsentation der aktuellen Trendfarben sowie Tipps für neue Dekorationsmöglichkeiten für Zuhause. Auch Coaches und Trainer können Online-PR nutzen, um sich, ihre Seminare und Publikationen zu diesen Themen vorzustellen.

Nicola Schmidt Image-Impulse positioniert sich selbst als Expertin und gibt ihren Lesern zwölf Tipps über die Trendfarben in 2019.

Tipp 19: Recht, Politik, Gesellschaft

In ihrer Online-PR können Verbände und Unternehmen aus den Bereichen Recht, Politik und Gesellschaft Auswirkungen der wirtschaftlichen oder politischen Entscheidungen erklären, Antworten auf wichtige Fragen geben und Lösungen für Probleme ihrer Zielgruppen im Zusammenhang mit diesen Neuerungen bieten. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, komplizierte Fachbegriffe aus den Bereichen Politik und Wirtschaft näher zu erläutern, um sich als Experte auf dem entsprechenden Gebiet zu beweisen. Dabei sollte zwischen den Online-PR Inhalten und den Verbands-Themen stets eine Verbindung bestehen und die eigenen Standpunkte nachvollziehbar sein.

ARAG bietet Kunden und Verbrauchern regelmäßig Hilfestellungen bei Rechtsfragen. Neben der reinen Information liefert die Pressemitteilung auch praktischen Hilfe – hier eine Anleitung zur Einreichung einer Beschwerde.

Tipp 20: Sport und Events

Auch Sportvereine oder deren Sponsoren können die Online-PR nutzen, um dem Verein mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Sportergebnisse, Meldungen über Neuzugänge und Abgänge am Saisonende oder Verletzungen: Es gibt viele Möglichkeiten den Sportlern und Mannschaften ein Gesicht zu geben. Tipps und Informationen zur Unfallprävention beim Sport, das richtige Aufwärmen und Stretching oder neue Trainingsmethoden eignen sich dazu auch sehr gut. Bei Nachrichten zu Events und Veranstaltungen sollte die Pressemitteilung mit einem direkten Link zur Website versehen sein. So wird den Lesern nicht nur Inspiration geboten, sondern auch eine unmittelbare Möglichkeit zur Buchung.

Das Unternehmen Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser berichtet in seiner Pressemitteilung über das Projekt „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“. Somit wird die gute Tat auch über die Grenzen des Fußballplatzes hinaus bekannt.

Tipp 21: Tourismus und Reisen

Die Welt ist groß und deshalb gibt es auch unzählige Reiseziele. Als Unternehmen aus der Tourismusbranche kann man sich das zunutze machen und Lesern alle möglichen Ziele auf der Erde schmackhaft machen. Aber nicht nur Informationen zur besten Reisezeit am Zielort, sondern auch Tipps, wie sich eine Reise alleine, mit dem Partner, der Familie oder Freunden am besten gestalten lässt oder Gadgets, die bei einer Reise nützlich sind, sind nützliche Informationen für Reiseinteressierte.

Im Beispiel stellt der Spezialreiseveranstalter für exklusive Kitereisen KiteWorldWide den Sport und Orte, an denen er gut ausgeübt werden kann, vor. Dabei liefert er Fakten über den Sport, nötige körperliche Voraussetzungen sowie Ausrüstungstipps.

Tipp 22: Umwelt und Energie

Das Thema Umwelt gewinnt immer mehr an Relevanz. Grund genug für Umwelt- und Energieunternehmen über Nachhaltigkeit zu sprechen. Tipps und Hinweise für nachhaltiges Verhalten als Privatperson oder gemeinsam als Firma helfen dabei, sich als verantwortungsvoller Konzern zu präsentieren. Berichte, Studien und Prognosen bieten Interessenten ebenfalls Mehrwert. Ein Unternehmen, das sich engagiert, sollte auf seine Aktivitäten aufmerksam machen. Dabei kann man die Leser sowohl über die Details des Engagements, als auch über Beginn, Durchführung und Ergebnis der Aktion informieren.

Im Beispiel informiert der Energiedienstleister first energy über das Energieaudit nach DIN EN 16247-1, das zahlreiche Unternehmen wiederholt durchlaufen müssen, und klärt auf wen und warum das zutrifft.

Tipp 23: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen

Nützliche Tipps stehen bei der Bereitstellung relevanter Inhalte im Vordergrund, da sie einem potentiellen Kunden nutzen können. So können beispielsweise Steuerberater anhand eines Musterformulars die verschiedenen Bereiche einer Steuererklärung näher erläutern und zusätzlich eine Checkliste mit wichtigen Punkten veröffentlichen, auf die Interessenten und Kunden beim Ausfüllen achten sollten. Finanzberatern ist es zudem möglich, eine provisorische Übersicht zu erstellen, anhand derer potentielle Kunden ihren derzeitigen Finanzstatus überprüfen können.

Tipps und Ratschläge bieten für jedes Unternehmen eine gute Möglichkeit zur Online-PR. Das Unternehmen 8-MINUTES-TO-STRUCTURE beispielsweise gibt seinen Lesern in einer Lesereihe vier Tipps für die Optimierung von Meetings.

Tipp 24: Vereine und Verbände

Vereine und Verbände gibt es nicht nur im sportlichen Bereich, doch ebenso wie Sportvereine können andere Vereine die Online-PR für sich nutzen. Da sich der jeweilige Verein oder Verband auf ein bestimmtes Themengebiet spezialisiert hat, ist er auch der perfekte Ansprechpartner, wenn es auf diesem Gebiet um Neuigkeiten, Veranstaltungen und Diskussionsthemen geht. Durch die Verbreitung dieses Wissens lassen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Menschen für das Thema des Vereins oder Verbandes begeistern.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) zeigt in seiner Pressemitteilung, wie man einen Hit in der Musikbranche planen kann. Das ist nicht nur für Musiker nützlich, sondern auch für eine Zielgruppe außerhalb der Branche eine interessante Information.

Tipp 25: Werbung und Marketing

Werbung und Marketing omnipräsent, ihre Vorteile und ihr Nutzen nicht wegzudiskutieren. Für Agenturen, die sich auf Werbung und Marketing spezialisiert haben und diese als Dienstleistung für andere Unternehmen anbieten, ist die Online-PR der richtige Weg, um auf sich aufmerksam zu machen. Leitfäden und Anleitungen, wie man beispielsweise Inbound-Marketing einsetzen kann, bieten dem Leser Mehrwert, streichen jedoch auch heraus, das man ohne Expertise auf diesem Gebiet nicht weit kommt.

Die KomServ GmbH, deren Fachgebiet Kommunikation und Verwaltungsprozesse einschließt, klärt über gewisse Grundregeln im Telefonfundraising auf.

Tipp 26: Wissenschaft, Forschung, Technik

In einer innovativen Branche wie der Wissenschaft und Forschung gibt es stetig Neuerungen und fortschrittliche Techniken. Firmen aus diesem Bereich sollten die Möglichkeit, ihre eigenen Fortschritte und Produkte zu teilen, nutzen. Auch hier bietet es sich an, komplexe und fachbezogene Themen, z.B. aus der Technik, für den Leser aufzubereiten und so das Interesse zu fördern. Auch Informationen zu Events und Messeauftritten sollten in der Online-PR nicht fehlen, denn sie ermöglichen neben dem Kontakt offline eine reale Kontaktaufnahme für Interessenten.

Das Institut für Hydrographie, Geoökologie und Klimawissenschaften klärt den Verbraucher in seiner Pressemitteilung auf, warum der Regen eigentlich nicht gleich- und regelmäßig auf die Erde niederfällt.

Fazit

Online-Pressemitteilungen sind ein effektives Instrument der Online-PR, um Kunden und Interessenten im Internet zu erreichen. Eine Content-Marketing-Strategie bietet viele neue Möglichkeiten, um mit nützlichen Informationen Mehrwerte für die Zielgruppe zu schaffen und mehr Abwechslung in die eigene Online-PR zu bringen. Pressemitteilungen, die über neue Produkte und Dienstleistungen informieren, sind gut und sinnvoll, aber man sollte dabei ein gewisses Maß halten, um nicht als Werbung wahrgenommen zu werden. Content Marketing schafft außerdem Inhalte für PR-Botschaften, auch wenn es gerade keine aktuellen Unternehmensnachrichten gibt.

Inhalte, auf die Sie branchenunabhängig jederzeit setzen können sind:

  • Verbrauchertipps und anwendungsbezogene Tipps – zeigen Sie mögliche Probleme und Lösungen
  • Branchennews – Wer, was, wann, wo? Aktuelle Information sind immer begehrt
  • saisonale Themen und Events oder Feiertage – nutzen Sie die Jahreszeiten als Aufhänger
  • Aktuelle Themen aus den Tages- und Mediengeschehen (Agenda Surfing / Newsjacking)
  • Kein Content Marketing, aber ein PR-Evergreen: Veranstaltungen, Messen, Events – teilen Sie Ihre Kalender-Highlights
  • Personality – geben Sie Ihrem Unternehmen (ein) persönliches Gesicht

Mehr zum Thema Online-PR

Wer sich mit Online-PR beschäftigt, der sollte auch deren Vorteile, Nutzungsmöglichkeiten und Strategien kennen. Denn das ist die Grundlage für Unternehmen, zur Umsetzung ihrer digitalen Öffentlichkeitsarbeit.

Grundlagenartikel:

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 4 Durchschnitt: 5]
Lana Nuth
Lana Nuth ist nach ihrem Studium der Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf nun als Social-Media-Managerin bei der Adenion GmbH für die Bereiche Social Media, Online-PR und Content-Marketing zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Themendatenbank und Presseportalreport 2019

NewsRadar® X Medienbeobachtung

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice