Cross Media Publishing: Was ist Cross Media Publishing?

Was ist Cross Media Publishing?

Der Begriff Cross Media Publishing stammt aus den USA und meint, ins Deutsche übersetzt, die medienübergreifende Veröffentlichung eines Inhalts. So wird beim Cross Media Publishing ein Inhalt auf verschiedenen Kanälen und Medien in unterschiedlichen Variationen veröffentlicht. Dabei ist es wichtig, die einzelnen Kommunikationskanäle gut aufeinander abzustimmen. Die veröffentlichten Botschaften in den verschiedenen Medienkanälen sollten eine gegenseitige Ergänzung schaffen. So lässt sich der Inhalt mehrfach verwerten und in verschiedenen Medien zielgruppenorientiert publizieren.

Welche Medien lassen sich für das Cross Media Publishing nutzen?

Das Cross Media Publishing findet sowohl offline als auch online statt. Insbesondere das Internet bietet Ihnen viele neue und unterschiedliche Kommunikationskanäle für die eigenständige und weitreichende Veröffentlichung der Inhalte an. Durch die direkte Selbstveröffentlichung der Inhalte können Unternehmen die Präsentation und Reputation des Unternehmens in der Öffentlichkeit direkt steuern. Dafür stehen den Unternehmen online eine Vielzahl von verschiedenen Medien zur Verfügung:

  • Online-Pressemitteilung
  • Social Media News
  • Dokumenten
  • Newsletter
  • E-Mails
  • Blogs
  • Internetforen
  • Infografiken und Bilder
  • Videos
  • Whitepapers
  • Checklisten
  • Fallstudien

Digitale Medien Mehrfachverwertung von Inhalten_Content PR
Digitale Medien Mehrfachverwertung von Inhalten Content PR

Aber auch offline lassen sich die klassischen Medienkanäle nutzen, um die Inhalte weitreichend und zielgruppenorientiert zu bewerben. Dazu zählen:

  • Printmedien wie Zeitung und Zeitschriften
  • Fernsehen
  • Radio
  • Plakate

Welche Inhalte eignen sich am besten für das Cross Media Publishing?

Durch die zunehmende Bedeutung des Content Marketings eröffnen sich beim Cross Media Publishing ganz neue Möglichkeiten. Es findet ein Perspektivwechsel statt. Während die klassische PR auf Unternehmens- und Produktinformationen fokussiert ist, werden in der Online-PR zielgruppenorientierte Inhalte kommuniziert. In der Online PR:

  • wird Wissen vermittelt
  • wird Vertrauen aufgebaut
  • werden Kompetenzen manifestiert

Content Marketing Perspektivenwechsel_Kanzlei
Der Perspektivwechsel wirkt sich auch auf die Art, PR-Inhalte zu erstellen, aus. Im Fokus der PR-Inhalte stehen nun:

  • Tipps und Ratschläge
  • Neuigkeiten aus der Branche
  • Fachwissen
  • Problemlösungen
  • Fallbeispiele
  • Spannende Geschichten

In der Online-PR haben PR-Inhalte den Leser im Fokus. Ziel der PR-Mitteilung besteht darin, dem Leser einen Mehrwert zu bieten. Deswegen ist es wichtig, Unternehmensinformationen mit interessanten, nützlichen und unterhaltsamen Informationen zu ergänzen. Dabei helfen die folgenden Fragen:

  • Was interessiert meine Zielgruppe?
  • Wonach suchen potenzielle Kunden und Interessenten im Internet?
  • Welche Problemlösungen kann ich meiner Zielgruppe bieten?

Praxisbeispiel für das Cross Media Publishing

In der Praxis wird beim Cross Media Publishing ein Pool an Informationen zu einem bestimmten Thema zusammengestellt. Dazu zählen:

  • Texte
  • visuelle Elemente
  • Quellen

Am Beispiel der PR-Megatrends 2017 soll verdeutlicht werden, wie das Cross Media Publishing funktioniert. Als Basis für die PR-Megatrends 2017 wurde eine Online-Umfrage durchgeführt. Die Umfrageergebnisse wurden mit Einschätzungen von Kommunikations-Experten angereichert und bilden zusammen den Baustein für die Texte. Zusätzlich wurden mit Hilfe der Umfrageergebnisse verschiedene visuelle Elemente erstellt, wie zum Beispiel Infografiken, Beitragsbilder und Sharepics.

Auf Grundlage dieses Datenbasis wurde zunächst ein Blogbeitrag erstellt.

Beispiel für Cross Media Publishing anhand eines Blogbeitrags
Beispiel für Cross Media Publishing anhand eines Blogbeitrags

Um mehr interessierte Leser für den Blogbeitrag zu gewinnen, wurde der Inhalt weitreichend in den Social Media veröffentlicht. Bei der Ansprache in den Social Media ist es wichtig, jede Zielgruppe individuell anzusprechen und die individuellen Charakteristika der verschiedenen sozialen Netzwerke zu berücksichtigen.

Bei Twitter gilt es, die Hauptaussage in 140 Zeichen zu präsentieren, am besten mit passenden #Hashtags, um mehr Reichweite für den Inhalt zu gewinnen.

Beispiel für Cross Media Publishing anhand eines Twitter-Posts
Beispiel für Cross Media Publishing anhand eines Twitter-Posts

Während bei Twitter #Hashtags besonders gut funktionieren, ist der Einsatz von #Hashtags bei Facebook nicht zu empfehlen. Bei Facebook lässt sich die organische Reichweite der Beiträge durch den Einsatz von visuellen Elementen steigern.

Beispiel für Cross Media Publishing anhand eines Facebook-Posts
Beispiel für Cross Media Publishing anhand eines Facebook-Posts

Zusätzlich wurden die Inhalte zu der Online-Umfrage als klassische Pressemitteilung verschickt. Diese wurde medienübergreifend in verschiedenen Online Kanälen veröffentlicht.

Beispiel für Cross Media Publishing anhand einer Veröffentlichung bei iBusiness
Beispiel für Cross Media Publishing anhand einer Veröffentlichung bei iBusiness

Neben der klassischen Pressemitteilung wurde eine Online-Pressemitteilung mit dem Presseverteiler PR-Gateway veröffentlicht, um mehr Fundstellen in den Suchmaschinen zu generieren.

Beispiel für Cross Media Publishing anhand einer Veröffentlichung als Online Pressemitteilung
Beispiel für Cross Media Publishing anhand einer Veröffentlichung als Online Pressemitteilung

Mit dem Versand Ihrer Pressemitteilung über PR-Gateway schaffen Sie eine große Bandbreite an Touchpoints im Internet. Ihre Online Pressemitteilung wird veröffentlicht auf:

  • Reichweitenstarke Online Presseportale und Nachrichtenportale, wie Firmenpresse, Inar, Fair News
  • Je nach Thema: nationale, internationale oder regionale Presseportale
  • Fachportale und Themenportale, wie Internet World Business, iBusiness, Business-Wissen
  • Branchen- und Medienblogs, wie E-Commerce-Blog, Finanzen.net
  • Experten-Netzwerke wie Brainguide, Competence-Site, Absatzwirtschaft-Biznet
  • Dokumentenportale und Content-Netzwerke (z.B. Slideshare, Scribd, Issuu)
  • RSS-Portale
  • Bei Veranstaltungsankündigungen: Veranstaltungsportale
  • Social Media, wie z.B. Twitter, Facebook, XING, LinkedIn, Google+
  • Bilder-Netzwerke für Pressebilder, wie Pinterest, Flickr, Instagram

 
Jetzt kostenlos testenPresseverteiler PR-Gateway für weitreichende Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen

Sie benötigen mehr Hilfe? Wir sind für Sie da: kundenservice_pr-gateway_de

Das könnte Sie auch interessieren:

Video-Tutorial erklärt das PR-Gateway Desktop-Tool

Unser neues Video-Tutorial erklärt Ihnen Schritt für Schritt den Download und die Funktionsweise des PR-Gateway Desktop-Tools. Das Desktop-Tool ermöglicht Ihnen die Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilungen auf zusätzlichen Portalen, die eine manuelle Eingabe benötigen, ohne dass Sie sich einzeln auf jedem Portal anmelden müssen. Die Pressemitteilungen werden automatisch in das PR-Gateway Desktop-Tool übertragen. Direkt nach der Versendung…

5 Tipps für erfolgreiches Online- Recruting mit Social Media – Recruiting 2.0 in Zeiten des Fachkräftemangels

Deutsche Unternehmen erleben den Fachkräftemangel hautnah. Laut dem Handelsblatt, verursacht dieser jährlich Einnahmeausfälle in Höhe von 33 Milliarden Euro. Daher ist es für Unternehmen maßgeblich, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, um das Interesse qualifizierter Bewerber zu gewinnen. Wie Unternehmen das mit Hilfe von Social Media gelingt, zeigen wir Ihnen in den folgenden 5 Tipps.

7 Irrtümer über Online-PR und Online-Pressemitteilungen

Oder ist es die Furcht vor der digitalen Kommunikation? Online-PR und Online-Pressemitteilungen – moderne Kommunikations-Instrumente, die einige PRler bereits mit weiser Voraussicht in ihr Repertoire aufgenommen haben. Doch die klassische Unternehmenskommunikation, der vermeintlich sichere Heimathafen vieler Kommunikations-Spezialisten, sendet seine Sirenen aus und ruft unentwegt nach seinen Schützlingen, die sich in den Gewässern des digitalen Ozeans…
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.