pr-gateway- fundstuecke-oktober-2017

Unsere Fundstücke zu Online-PR und Content Marketing – 20.10.2017

#OnlinePR, #SocialMedia und #Onlinerecht – Diesen bunten #Contentmix bieten unsere #Fundstücke im Oktober. Kennen Sie noch weitere interessante Beiträge zu den Themen Online Marketing, Social Media oder Content Marketing? Dann freuen wir uns über einen Kommentar, gerne direkt mit Link zum Beitrag.

Tipps und News zu Content Marketing, Online-PR und Online Marketing

“Packen Sie Ihre Unternehmenskommunikation von Anfang an in ein wasserdichtes Konzept”, das ist der vielleicht wichtigste Tipp, den Claudia Aschour jungen Gründern und Businesseinsteigern in ihrem Beitrag Unternehmenskommunikation selbst gemacht (Teil 1) auf text-und-content.at mit auf den Weg gibt. Denn auch Gründer mit kleinem Budget können ihre Unternehmenskommunikation von Anfang an professionell gestalten.

Kunden lassen sich nicht mehr von eintöniger Produkt- und Markenkommunikation und den immer gleichen Botschaften überzeugen. “Storytelling” – Geschichten erzählen, und das möglichst anschaulich, lautet heute das Zauberwort. Kaum ein Unternehmen setzt das in der Praxis so gut um wie Tesla. Zumindest wenn es nach Prof. Dr. Jürgen Seitz geht: “Konsumenten nehmen kuratiert, aber kontinuierlich an der Geschichte teil, sie fühlen sich damit stark mit der Marke verbunden.” Was Sie aus dem Markenerfolg von Tesla außerdem lernen können, erfahren Sie auf gelbeseiten-marketing.de.

Ob Social Media Monitoring, Presseclipping oder Reputationsmanagement – Monitoring ist facettenreich. Richtig angewandt, können Sie und Ihr Unternehmen von der Analyse laufender Kampagnen, Ihrer Social Media-Kanäle und des Wettbewerbs nur profitieren. Für Stephanie Kowalski ist Monitoring sogar eine der wirkungsvollsten PR-Maßnahmen. Deshalb widmet sie sich in ihrem Beitrag “Monitoring: Wichtiges Werkzeug der Online PR” ausführlich dem Thema Monitoring und dem Potential für Ihre Unternehmenskommunikation. Ebenfalls sehr empfehlenswert: Das anschließende interview mit Susanne Ullrich, Marketing Director DACH/FR bei Brandwatch.

Urheberrecht, Impressumspflicht und die Datenschutzgrundverordnung sind Themen, mit denen sich Betreiber eines Online-Business früher oder später auseinandersetzen müssen. Damit Sie nicht in mögliche Rechtsfallen tappen, ist in  Zusammenarbeit mit Medienanwalt Dr. Mathias Schneider ein umfassender Leitfaden rund um das Thema “Onlinerecht” entstanden. Hier gehts direkt zum kostenlosen Download: Leitfaden „Onlinerecht“.

Tipps und News zu Social Media, Blogs und Influencer Marketing

Klassische Werbung ist im Netz nicht mehr wirksam – “Relevante Inhalte sind […] die neue Währung im Social Web”,  sagt Melanie Tamblé, Expertin für PR, Online-Marketing und Social Media auf onlinemarketing-ihk.de. Ihr Corporate Blog dient dabei als zentrale Redaktion und Anlaufstelle für Kunden und Geschäftspartner. Damit diese auch mitbekommen, was auf Ihrem Blog los ist, sollten Sie Ihre Inhalte reichweitenstark im Netz verbreiten. Wie das auch mit einem geringen Marketingbudget effektiv funktioniert, verrät Melanie Tamblé in ihrem Gastbeitrag “Social Media Strategien für KMU”.

Social Media und Pressemitteilungen passen nicht zusammen? Auf den ersten Blick vielleicht nicht. Doch Online-Pressemitteilungen sind ein ideales Instrument, um die Sichtbarkeit des Unternehmens im Netz zu erhöhen und einmal erstellten Content wiederzuverwenden. Wie Sie Pressemitteilungen einfach und schnell nicht nur auf den unzähligen Presseportalen verbreiten, sondern auch in den Social Media, veranschaulicht Ronny Petrich in seinen tollen Erklärvideos: PR Gateway – Pressemitteilung auf über 250 Portalen veröffentlichen und PR Gateway Textanalyse Tool.

Die Business-Netzwerke XING und LinkedIn sind ideale Plattformen für die B2B-Kommunikation. Vor allem Fachgruppen bieten den optimalen Boden, um sich auf einem bestimmten Gebiet als Experte zu positionieren. Wie Sie die passenden Gruppen finden und was sie bei der Kommunikation beachten sollten, erläutert Thierry Li-Marchetti in seinem Beitrag Fachgruppen auf LinkedIn und XING richtig nutzen auf dem bernetblog.

Kann sich Influencer-Marketing als langfristiges Marketinginstrument etablieren, oder ist es nur ein hippes Marketinginstrument, das bald wieder von einem neuen Online-Hype abgelöst wird? Eine kürzlich veröffentlichte Studie von G+J e|MS zeigt, dass Influencer sehr wirkungsvolle Markenbotschafter sein können. Unternehmen müssen bei der Auswahl der passenden Influencer aber einiges beachten, “denn erfolgreiches Influencer Marketing ist nicht einfach der Einkauf von Multiplikatoren, sondern vor allem gutes Beziehungsmanagement!” Eine Zusammenfassung sowie ein Download der gesamten Studie: “Influencer-Kampagnen wirken“ gibt es auf onlinemarketing.de.

Ein Plädoyer für 140 Zeichen in Tweets – Für Johannes Kühner vom editorial-blog macht gerade die Zeichenbegrenzung den Reiz des Kurznachrichten-Netzwerks aus: “Twitter lässt keinen Raum für Geschwafel.” und “ermöglicht […], schnell zu selektieren in „interessiert mich“ und „kümmert mich nicht“”. Genau das dürfe auch nicht geändert werden. 280 Zeichen kann Herr Kühner sich wenn überhaupt nur in Ausnahmefällen vorstellen:  “Wann 280 Twitter-Zeichen angebracht wären.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
Jacqueline Klein
Corporate Communications at ADENION GmbH

Nach ihrem Bachelorstudium in Germanistik und Geschichte an der Universität Duisburg-Essen ist Jacqueline Klein jetzt zuständig für Corporate Communications bei der ADENION GmbH.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice