Eigenmarketing für Agenturen: 7 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR

Eigenmarketing für Agenturen: 8 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR

Als Agentur sind Sie immer für Ihre Kunden da. Aber was tun Sie eigentlich für Ihr eigenes Agenturmarketing? Schaut man sich das Eigenmarketing von Agenturen an, so passt oft die Redewendung “Schuster tragen die schlechtesten Schuhe”.

Agenturen inszenieren Marken und realisieren die aufwändigsten Multimedia-, Werbe- oder PR-Kampagnen für ihre Kunden, aber ihre eigenen Marketing- und PR-Maßnahmen behandeln sie oft stiefmütterlich. Eine Online-Kommunikation findet kaum statt und die Social-Media-Kanäle werden nur selten mit neuen Inhalten befüllt.

Dieses Defizit kann schnell zu einem Problem werden, denn Auftraggeber achten besonders in der Pitchphase auch auf das Eigenmarketing und schauen sich die Online-Präsenz der Agentur genau an. Nach dem Motto “Außen hui, innen pfui”, gewinnt diejenige Agentur den Neukunden, die kompetent beweist, dass sie sich auch selbst gut vermarkten kann. Mehr Sorgfalt beim Eigenmarketing kann der ausschlaggebende Grund für Ihren nächsten Auftrag sein. Nutzen Sie Ihr Know-how und präsentieren Sich sich selbst genauso kompetent und innovativ, wie Sie es für Ihre Kunden bereits machen. Für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance.

Mit Online-Kommunikation Ihr Eigenmarketing stärken

Mit Online-Kommunikation erreichen Sie viel Reichweite und Sichtbarkeit für Ihre Agentur, stärken Ihre Reputation, können neue Zielgruppen erreichen und sogar Leads gewinnen.

Die Voraussetzungen sind oftmals bereits geschaffen: Sie können den im Unternehmen vorhandenen Content verwenden und zweitverwerten. Eine Aufbereitung von bestehenden Inhalten für unterschiedliche Online-Medien ist immer viel zeitsparender, als das Rad ganz neu zu erfinden. So können Sie beispielsweise aus einer Studie einen Fachbeitrag, eine Pressemitteilung, einen Kunden-Newsletter, verschiedene Gastbeiträge und viele Social-Media-Posts generieren. Anschließend können Sie sowohl Ihre Texte, als auch Ihr Bildmaterial auf unterschiedlichen sozialen Netzwerken teilen.

Regelmäßig alle Social-Media-Kanäle zu monitoren und feste Zeiten pro Woche oder Monat für einen Fachartikel oder eine Pressemitteilung einzuplanen, ist sicherlich zeitaufwändig. Doch für die Erledigung von Routineaufgaben in der Online-Kommunikation und PR können Automatisierungs-Tools eingesetzt werden.

Im Folgenden gebe ich Ihnen 8 Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR an die Hand, mit denen Sie Ihr Eigenmarketing effektiv und zeitsparend gestalten können:

Tipp 1: Der eigene Corporate Blog als Contentzentrale

Der Corporate Blog ist die Ausgangs- und Schaltzentrale für Ihr Agenturmarketing. Erfreulicherweise entdecken mehr und mehr Agenturen den Corporate Blog als Instrument für Ihre Content-Marketing-Strategie.

Die Inhalte für Ihren Corporate Blog müssen nicht neu erfunden werden. Interessante Themen verstecken sich bereits in bestehendem Content, wie zum Beispiel in Webseiten-Texten, Newslettern, Präsentationen, Flyern usw. Oftmals müssen diese Themen nur für den Blog aufbereitet werden.

Fakt ist, dass Agenturen viel zu berichten haben, seien es innovative Projekte, Auszeichnungen, Branchentrends, gewonnene Wettbewerbe, Präsentationen oder Case Studies. Auf diese Weise erhält Ihr Blog interessante und abwechslungsreiche Inhalte.

Zur Contentzentrale wird Ihr Coporate Blog dann, wenn er Redaktions- und Anlaufstelle ist und mit anderen Kanälen und Kommunikationskampagnen eng vernetzt ist. Über den Erfolg entscheidet dabei der Rückkanal. Backlinks in den Social Media oder Online-Pressemitteilungen bzw. Querverweise in anderen Blogbeiträgen bringen Leser auf Ihre Blogbeiträge und fördern die Interaktion.

Der eigene Blog eignet sich deshalb auch zur Leadgenerierung. Hochwertigen Content, wie beispielsweise Studien, Whitepaper oder ein kostenloses E-Book, können Sie “im Tausch” mit Kontaktdaten Ihrer Leser anbieten.

Auf diese Weise lässt sich Online-Kommunikation und PR mit Marketingzielen ideal verbinden.

Tipp 2: Nutzen Sie Ihre Expertise für die PR

Jede Entscheidung für einen neuen Dienstleister, beginnt mit der Informationsbeschaffung. Business-Entscheider recherchieren im Internet nach Informationen, die ihnen bei ihren geschäftlichen Herausforderungen helfen.

Seien Sie großzügig mit Ihrem Know-how und teilen Sie es mit Ihren Kunden. So können Sie Ihre Expertise für Ihr Eigenmarketing nutzen und Ihre Reputation stärken. Gerade beim Agenturmarketing ist Vertrauen die wichtigste Grundlage für eine gute und langfristige Geschäftsbeziehung.

Jede Agentur verfügt über ein ganzes Spektrum an wertvollen Fach- und Brancheninformationen, zum Beispiel: Expertenwissen, Branchennews, Zukunftstrends und Entwicklungen aus der Branche, Tipps und Anleitungen, Ratgeber oder Fallbeispiele.

Bereiten Sie diese Themen als Fachbeitrag, Online-Pressemitteilungen und Ratgeber auf und nutzen Sie die Möglichkeit des Content-Marketings, mit einer Themen-Fokussierung auf Ihre Zielgruppe. Statt Eigendarstellung und langweiligen Fakten, sind beim Content-Marketing nutzerorientierte Inhalte gefragt:

  • Trends und Brancheninformationen statt Unternehmensnews
  • Expertenwissen statt Selbstdarstellung
  • Fallbeispiele statt Referenzen
  • Nützliche Tipps statt Werbeversprechen
  • Interviews statt Personalien
  • Storytelling statt trockene Fakten
Eigenmarketing für Agenturen: 7 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR - Leadgeneriung
Die Kombination von hochwertigem Content, Fachbeitrag mit LeadIn und Kommunikation als Online-Pressemitteilung sowie über die Social Media bringen Leads.

Doch die besten Inhalte bleiben ungelesen, wenn Sie nicht darauf aufmerksam machen. Für eine erfolgreiche Online-Kommunikation ist es für Sie als Agentur besonders wichtig, sich “öffentlich im Internet zu präsentieren” und Besucher auf Ihre Website und Ihren Corporate Blog zu ziehen. Dazu eignen sich besonders die “Owned-Media” und “Earned-Media”. Mit Owned-Media bezeichnet man Medien, auf denen ein Unternehmen Content, Informationen und News selbst veröffentlichen kann. Stattdessen muss man sich für die “Earned-Media” die Veröffentlichungen erst “verdienen”.

Tipp 3: Online-Pressemitteilungen als digitaler “Owned-Media” -Veröffentlichungskanal

Nutzen Sie die Reichweite von Online-Pressemitteilungen, um die Sichtbarkeit Ihrer Agentur im Netz zu erhöhen. Online-Pressemitteilungen richten sich nicht ausschließlich an Journalisten, sondern transportieren Ihre Unternehmensnachrichten und Fachthemen in die digitalen Medien. Die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen bietet einen erheblichen Mehrwert zur klassischen Pressemitteilung. Der überzeugende Vorteil: Sie nehmen die Veröffentlichung selbst in die Hand und müssen nicht am “Gatekeeper” Journalist vorbei.

Presseportale haben eine gute Sichtbarkeit, werden durch Aktualität und Relevanz ideal bei Google gefunden und haben viel Traffic. Zu den Owned Media Presseportalen zählen:

Jede Veröffentlichung bringt einen neuen “Touchpoint” für potentielle Leser und Kunden. Die Welt der Presseportale hat sich in den letzten Jahren verändert, manche Portale haben an Bedeutung verloren, andere haben gewonnen, viele neue Portale sind dazugekommen. Den Überblick über die aktuelle Portal-Landschaft bieten Online-PR Dienste. Ein Online-PR Distributionsservice unterstützt Sie außerdem dabei, Ihre PR-Mitteilungen zeitsparend auf einer großen Anzahl von Presse- und Themenportalen zu veröffentlichen.

Über Google suchen die Internetnutzer nach Informationen und Antworten auf ihre Fragen. Auch für Online-Pressemitteilungen ergibt sich die Herausforderung in den Suchmaschinen gefunden zu werden. Im Fachbeitrag 10 Tipps für Ihre Online-Pressemitteilung erfahren Sie, wie Sie Ihre Online-Pressemitteilung nutzer- und suchmaschinenorientiert aufbereiten und Content-Marketing auch in Online-Pressemitteilungen umsetzen.

Tipp 4: Mit Social Media Ihren Zielgruppen nahe sein

Zu den Owned-Media gehören auch die sozialen Netzwerke. Für Ihr Agenturmarketing ist eine möglichst weitreichende Social-Media-Präsenz sinnvoll, um die gewünschte Zielgruppe zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zu erreichen.

Diese sozialen Netzwerke eignen sich für Ihr Eigenmarketing:

  • Allgemeine Netzwerke: Facebook, Twitter, Google+
  • Business-Netzwerke: XING, LinkedIn
  • Bilder-Netzwerke: Pinterest, Flickr, Instagram
  • Video-Netzwerke: Youtube, Vimeo, Snapchat
  • Dokumenten-Netzwerke: Slideshare, Scribd, Issuu
  • Blog- und Medien-Netzwerke: Tumblr, Medium, Torial, Bloglovin’, Reddit

Die wichtigsten Social Media mit aktuellen Zahlen, Merkmalen und Kriterien finden Sie im Social-Media-Spickzettel.

Wer viele Social-Media-Kanäle pflegen und regelmäßig mit hochwertigem Content füllen, sich um Fragen und Kommentare der Community kümmern muss, der stößt schnell an Kapazitätsgrenzen.

Um Routineaufgaben in der Social-Media-Kommunikation zu unterstützen, können Tools, wie Blog2Social, zur Social-Media-Automatisierung eine wertvolle Unterstützung leisten. Doch Social-Media-Automatisierung sollte niemals den menschlichen Faktor ersetzen. Jedes Social-Media-Netzwerk hat seine eigenen Regeln, Funktionsweise und Möglichkeiten und jede Community reagiert unterschiedlich. Der Social-Media-Ratgeber führt Sie durch den Social-Media-Dschungel und informiert über Cross-Posting- und Cross-Promoting-Strategien der unterschiedlichen Social-Media-Kanäle.

Tipp 5: Content Curation als Ergänzung zu selbst erstellten Inhalten

Content Curation ist eine der erfolgversprechendsten Strategien im Social Media Marketing. Das Teilen von fremden Inhalten auf den eigenen Social-Media-Kanälen kann

  • das eigene Themenspektrum um weitere relevante Inhalte zum Thema erweitern,
  • eine regelmäßige Veröffentlichung von frischen Inhalten sicherstellen,
  • die Reichweite und Sichtbarkeit der eigenen Kanäle erhöhen,
  • den Reputationsaufbau und die Positionierung als Experte und Vordenker in der Branche positiv untermauern,
  • den Netzwerkausbau und vor allem das Networking mit Influencern aus der Branche unterstützen,
  • das eigene Know-how erweitern und neue Ideen für eigene Inhalte generieren,
  • und vor allem Zeit für die eigene Content Produktion sparen und die eigenen Ressourcen schonen.

Integrieren Sie deshalb Content Curation regelmäßig in Ihre Social-Media-Kommunikation. Content Curation spart viel Zeit und Ressourcen für die Produktion von eigenen Inhalten. Zeit, die sich besser in den aktiven Community-Aufbau und die Interaktion investieren lässt.

Lesetipps:
>> Wie Sie Content Curation für Ihre Kommunikationsstrategie nutzen können
>> Content Curation – eine Erfolgsstrategie für Blogs und Social Media

Tipp 6: Mehr Sichtbarkeit bei Google durch Google My Business

Google My Business ist mehr als ein Brancheneintrag für Unternehmen, sondern für Sie als Agentur ein Weg, um sich selbst direkt in die Top-Ergebnisse von Google zu bringen. Mit den neuen Funktionen von Google My Business können Sie Ihre Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Bilder, Videos, News, Veranstaltungen oder Ankündigungen direkt veröffentlichen und erhalten durch die prominente Sichtbarkeit einen zusätzlichen Schub sowie mehr Reichweite und Sichtbarkeit für Ihre Website.

Aktuelle Beiträge erhöhen die Attraktivität Ihres Google My Business Brancheneintrags

beitraege-google-my-business-brancheneintrag
Beiträge in einem Google My Business Brancheneintrag

Durch Beiträge, die direkt in Ihrem Brancheneintrag und bei Google Maps präsentiert werden, haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren potenziellen Kunden zu kommunizieren, noch bevor diese Ihre Webseite aufrufen.

Um immer aktuelle Beiträge in Ihrem Brancheneintrag präsentieren zu können, lohnt es sich, dort regelmäßig aktuelle Inhalte, wie beispielsweise Pressemitteilungen, Unternehmens-Informationen und Eventankündigungen zu veröffentlichen. Aber auch Fachbeiträge, Blogbeiträge, Ratgeber oder Tipps zu nutzerorientierten, interessanten Themen eignen sich als Google My Business Beiträge. Google My Business ist deshalb auch für Ihre Online-Kommunikation und PR von großer Bedeutung.

Dass Google My Business Beiträge für brandaktuelle News gedacht sind, zeigt sich dadurch, dass die visuelle Anzeige von Beiträgen nach 7 Tagen bereits wieder aus der Hauptansicht Ihres Brancheneintrags bei Google verschwindet. In der mobilen Ansicht bleiben Ihre Beiträge dauerhaft unter dem Reiter “Beiträge” sichtbar. Nutzen Sie deshalb Distributions-Tools, wie PR-Gateway, um auch Ihren Google My Business Kanal regelmäßig mit aktuellen Inhalten zu füllen.

Lesetipp: Google My Business: Mit aktuellen News mehr Sichtbarkeit für Ihr Unternehmen

Tipp 7: Distribution Ihrer Expertise über Earned Media

Nutzen Sie für Ihr Eigenmarketing im Internet auch Earned-Media-Kanäle. Das sind Websites, Portale oder Blogs, zu denen Sie nicht selbst Zugriff haben.

Gastbeiträge als Teil Ihrer Content-Marketing-Strategie

Mit Gastbeiträgen auf externen Blogs oder Portalen, beweisen Sie Ihre Expertise auf Ihrem Fachgebiet. Der Einsatz ist Ihr Arbeitsaufwand für “unique Content”. Im Gegenzug erreichen Sie neue Zielgruppen im Umfeld des Publizisten und profitieren von dessen Sichtbarkeit.

Krisen PR in der Praxis

Stefan Epler, der Agentur LEWIS Communications GmbH veröffentlichte auf dem PR-Gateway-Blog einen Gastbeitrag zu “Krisen-PR”.

Eigene Studien vermarkten

Die Erstellung von Studien ist sehr zeitaufwändig. Viel zu schade, um diese “nur” auf den eigenen Kanälen zu veröffentlichen. Bieten Sie Ihre Studien externen Websites, Blogs oder Portalen an. Schreiben Sie selbst einen Kurztext dazu oder lassen Sie einen dazu schreiben. Erstellen Sie Grafiken, wie beispielsweise Statistiken, Gegenüberstellungen, Infografiken oder Checklisten und gehen Sie mit Ihren Studien auf Promotion-Tour durchs Internet.

Social Media PR in der Praxis: Impuls statt Dialog

Die Agentur Komm-Passion veröffentlichte auf Ihrer Website die Studie „Impuls statt Dialog„, die so interessant ist, dass sie von PR-Gateway und anderen aufgegriffen wurde.

Nutzen Sie Ihren Expertenstatus zum Eigenmarketing

Anfragen zu Interviews, Expertenmeinungen, Statements etc. mögen Ihnen lästig erscheinen, aber sie bieten Ihnen ein großes Potential für Ihr Agenturmarketing in den Online-Medien.

PR-Megatrends 2017: Michael Schütz

 

Für die Studie “PR-Megatrends” integrierte PR-Gateway Experten-Statements in Blogbeitrag und Online-Kommunikation

Kooperationen und Influencer-Marketing

Kooperationen mit anderen Agenturen oder mit Unternehmen, zu denen Sie eine Verbindung haben, können ebenfalls vorteilhaft für Sie sein. Viele Unternehmen haben eine Partnerseite oder tauschen Logos untereinander aus.

Denken Sie hier ruhig innovativ. Zwei Beispiele:

Für die Wahl der “besten Online-Pressemitteilung” haben wir eine Fachjury mit Expertenkollegen aus der Branche zusammengestellt. Auf diese Weise hat das Projekt von der Reputation der Jury und von deren Reichweite profitiert.

>> Die Expertenjury Wettbewerb: Beste Pressemitteilung

Für das Projekt “PR-Baustellen” haben wir Statements von 10 Experten angefragt und diese in einem umfangreichen Fachartikel dargestellt und als PDF zum Download angeboten. Die Zitate haben wir außerdem umfassen in den Social Media als Memes geteilt.

>>  10 Experten-Statements: Die größten PR-Baustellen 2018

Bei Kooperationen mit Experten betreten Sie den Boden des Influencer-Marketings, denn diese Meinungsbildner sind oft Distributoren durch ihr eigenes Netzwerk und ihren Einfluss in der jeweiligen Branche.

Lesetipp: Influencer Marketing mit XING: XING Influencer – Die optimalen Marken-Botschafter für Ihr Business

Tipp 8: Reviews und Ratings als Verstärker zum Reputationsaufbau

Eine Bewertung ist dann besonders wirkungsvoll, wenn diese von Dritten stammt. In einer Welt von Bewertungen, egal ob in der Touristikbranche, bei Büchern, Arbeitgebern oder Ärzten, sind Referenzen von Kunden besonders wertvoll. Weit mehr als eine statische Seite mit den Links Ihrer Kunden oder betreuten Marken, wirken Case Studys, Zitate, Vorher-/Nachher Gegenüberstellungen oder Sterne-Ratings.

Auch Reviews, die Sie auf Bewertungsportalen erhalten, wie beispielsweise Proven Expert, liefern potentiellen Auftraggebern eine wichtige Entscheidungshilfe.

Präsentieren Sie Ihre Reviews und Referenzen auf einer Reviewseite innerhalb Ihres Internetauftritts. Verstecken Sie diesen Bereich nicht, sondern binden sie ihn in die Navigation ein und kommunizieren Sie diese Seite.

Eigenmarketing für Agenturen: 7 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR - Empfehlungen

Neues Review erhalten oder im Internet gefunden? Mit WordPress ist das Review ganz schnell eingebunden. (Dieses Beispiel finden Sie unter “Testberichte und Referenzen”.)

Ratings sind nicht nur mit einer Sterne-Bewertung, sondern auch oft mit Kommentaren verbunden. Nutzen Sie die Gelegenheit und erzählen Sie davon. Besonders attraktiv wirken Ratings, wenn Sie diese als kleine Grafiken visualisieren und in den Social Media teilen.

Erfolgreiche Kundenprojekte sind geeignetes Futter für eine Case Study. Der Vorteil: solch praxisorientierte Fallstudien wirken glaubwürdig und inspirieren zum Nachmachen.

Eigenmarketing für Agenturen: 7 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR

Eine Case-Study über Online-PR und Social Media der Agentur Frische Fische auf der Website des Presseverteilers PR-Gateway.

Reviews eignen sich auch hervorragend für die Social Media, insbesondere wenn Sie diese visualisieren. Diese Grafik wurde in wenigen Minuten mit dem Grafik-Online-Tool Canva erstellt. Nicht vergessen: Packen Sie auch Ihr Logo rein.

Eigenmarketing für Agenturen: 7 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR - Meme

Optischer Eyecatcher und Content für die sozialen Netzwerke sind visuell aufbereitete Reviews.

Manchmal ist es nur ein Lob oder ein Zitat, das Sie von Kunden erhalten. Machen Sie dann einfach ein Meme daraus, welches Sie in den Social Media teilen.

Eigenmarketing für Agenturen: 7 effektive Strategien für Ihre Online-Kommunikation und PR -Meme

Kein Eigenlob, sondern die Meinung eines Kunden per E-Mail. Erzählen Sie anderen davon (aber erst den Verfasser fragen, ob sein Zitat öffentlich gemacht werden darf).

Empfehlung: Bitten Sie Ihre Kunden nach Abschluss eines erfolgreichen Projekts um ein Review oder ein Rating. So lange die Freude über die gelungene Zusammenarbeit noch “heiß” ist, sind Ihre Kunden besonders gerne zu einer Bewertung bereit.

Fazit:

Agenturen sollten mehr Wert auf ihr Eigenmarketing legen. Es gibt viele Möglichkeiten, Content und Ideen aus dem Agenturalltag ressourcenorientiert für die Ihre Online-Kommunikation und PR zu verwenden. Veröffentlichungen über Owned- und Earned-Media-Kanäle bringt nicht nur Sichtbarkeit und Reichweite, sondern erschließen neue Zielgruppen, fördern die Online-Reputation und sind zur Leadgenerierung geeignet.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]
Monika Zehmisch
Projektleiterin Unternehmenskommunikation at ADENION GmbH
Monika Zehmisch ist Expertin für Online-Kommunikation und digitale Marketing-Strategien. Bei der ADENION GmbH ist sie als Projektleiterin verantwortlich für die Unternehmenskommunikation. Die Online-Dienste der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien. PR-Gateway, Blog2Social Plugin und Blog2Social WebApp ermöglichen eine einfache und schnelle Verteilung von Pressemitteilungen, Social Media News, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Blogs, Newsdienste und Social Media.
Monika Zehmisch on LinkedinMonika Zehmisch on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice