Duplicate Content: Was bedeutet Duplicate Content?

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Was bedeutet Duplicate Content?
Was bedeutet Duplicate Content?

Zu dem, was Duplicate Content eigentlich ist oder nicht, ranken sich sehr viele Mythen und gibt es sehr viele unterschiedliche Meinung und Ansichten.
Wie ist der Begriff Duplicate Content (engl. für „doppelter Inhalt“) entstanden und wofür wird er verwendet:

A. Eine Website ist über verschiedene URLs erreichbar

Eine Website kann durchaus über verschiedene URls aufrufbar sein: http://www.meineWebsite.de/index.php?w=1&s=3 oder http://www.meineWebsite.de/index.html oder http://meineWebsite.de/index.php?w=1&s=3. Meist sind diese Endungen technisch bedingt.

Google erkennt überlicherweise, das hier die gleiche Website erreichbar ist, wählt aber nach bestimmten Kriterien eine Seite für sein Ranking selbst aus. Möchte man selbst steuern, welche Seite indiziert werden soll, kann man die gewünschte Original Datei durch den sog. canonical Tag Google in folgender Form mitteilen:

<link rel="canonical" href="http://meineWebsite.de/index.html">

B. Doppelte Webpages, doppelte Webprojekte

Manchmal versuchen Betrüger, durch massenweises Kopieren großer Mengen von Webseiten auf tausenden von Servern das Google Ranking zu beeinflussen. Diese Betrüger versucht Google selbstredend aus seinem Index zu verbannen.

Aus diesem Sachverhalt entstand das Gerücht, jeder beliebige doppelte Inhalt sei automatisch schlecht für das Ranking in Google. Zusätzlich betonte Google in mehreren Artikeln, dass einzigartige Inhalte das Ranking verbessern. Diese Aussage unterstützte vermeintlich das vorher Gesagte.

C. Alles Doppelte

Aus diesem Irrtum wurden jegliche Inhalte, die aus bestimmten Gründen doppelt vorkommen, von Suchmaschinen-Optimierern als negativ "gebranntmarkt", wie z.B. Pressemitteilungen, doppelte Textblöcke, mehrfach vorkommende Inhalte usw. Man kann leicht erkennen, dass diese Annahme falsch sein muss, denn es liegt in der Natur der Sache, dass Nachrichten, Adhoc Mitteilungen und Pressemitteilungen nicht nur auf einer Website zu finden sind, sondern sich auch über die Sozialen Medien millionenfach verbreiten. Diesen Sachverhalt kennt natürlich auch eine Suchmaschine wie Google und kommt damit bestens klar:

„Ungefähr 25-30% des gesamten Web Contents besteht aus doppelten Inhalten
[ . . .] Doppelte Inhalte sind einfach da. [...] Wenn wir doppelte Inhalte finden,
dann versuchen wir sie zu gruppieren. [...] Duplicate content wird nicht als Spam betrachtet.“

“Duplicate Content Won’t Hurt You [...] I wouldn’t stress all about that”„Duplicate Content schadet Ihnen nicht [...] Ich würde mir keine Sorgen darum
machen.“ (Matt Cutts, Head of the Webspam Team at Google)

Grundsätzlich lässt sich sagen: Doppelter Content schadet nicht dem Ranking. Verbessern kann man das Ranking aber in jedem Fall dadurch, dass man dem User mit Inhalten einen Mehrwert bietet, der für ihn möglichst neu und relevant ist.

Weiterführende Infos und Videos:

Sind über Presseportale verbreitete Pressemitteilungen nun schädlich oder nicht?

Google Q&A #4 Duplicate Content

How does Google handle duplicate content?

Das Märchen vom Duplicate Content

 

Jetzt kostenlos testenPresseverteiler PR-Gateway für weitreichende Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen

Sie benötigen mehr Hilfe? Wir sind für Sie da: kundenservice_pr-gateway_de

Das könnte Sie auch interessieren:

Umfrage: Presseportale und Social Media die beliebtesten Medien

Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie Mit Presseportalen, Social Media, Social Bookmark-Verzeichnissen, Mikroblogs, Bilder- und Dokumenten-Netzwerken bietet das Internet die größte Auswahl an Kommunikationskanälen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Besonders Presseportale und die sozialen Netzwerke stehen bei PR-Profis hoch im Kurs. Viele Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie. Rund 45 Prozent der Befragten nutzen…

Mehr Reichweite für die Pressearbeit: Die parallele Veröffentlichung von Pressemitteilungen auf mehreren Portalen verzehnfacht die Aufmerksamkeit von Kunden und Interessenten

Studie bestätigt eine höhere Online-Resonanz durch Mehrfachpublikation In den Weiten des Internets gilt vor allem eine Devise: Auffallen ist alles. Unternehmen können die Aufmerksamkeit im Web um ein Vielfaches steigern, wenn sie ihre Pressemitteilungen über mehrere Kanäle veröffentlichen. Zu diesem Ergebnis kam eine Arbeitsgruppe des Instituts für Public Relations und Technikkommunikation der Technischen Universität Ilmenau…

Spannende PR-Themen finden, aber wie?

Online-PR Grundlagen Teil 2: Nützliche Quellen und Werkzeuge für eine erfolgreiche Themenfindung Eine erfolgreiche und nachhaltige Online-PR Kommunikation lebt von der regelmäßigen Bereitstellung relevanter Inhalte. Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der Zielgruppen langfristig zu fesseln. Doch welche Themen überzeugen eigentlich potenzielle Kunden und wo lassen sich diese finden? Die Themenfindung im Web 3.0 ist eine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice