PR-Gateway Fundstücke Mai 2018 zu #OnlinePR und #SocialMedia

Unsere Fundstücke zu Online-PR und Content Marketing – 28.05.2018

#ContentMarketing, #BlogEngagement, #PRTrends und #InfluencerMarketing – Der #Contentmix unserer #Fundstücke im Mai bietet eine Übersicht aktueller PR-Themen. Fallen Ihnen weitere interessante Themen ein oder haben Sie selbst interessante Beiträge gefunden zum Online Marketing, Social Media oder Content Marketing? Dann freuen wir uns über einen Kommentar, gerne direkt mit Link zum Beitrag.

Tipps und News zu Content Marketing, Online-PR und Online Marketing

Welche Informationen interessant sind, wichtig oder relevant, bestimmt heute das Internet. Durch den Medienwandel – von analog zu digital – hat sich die Informationssuche von Lesern dramatisch gewandelt. Die Relevanz von sozialen Netzwerken für die Meinungsbildung ist enorm gestiegen. Durch diese grundlegende Veränderung der Mediennutzung steht die klassische PR vor der Herausforderung ihre Zielgruppen über neue Wege zu adressieren. Um die maximale Aufmerksamkeit für Content zu erreichen, muss sich die PR den Entwicklungen der Zeit anpassen. Warum Seeding die Antwort für mehr Online-Reichweite, die Gestaltung von Interaktionen und die Verbreitung der eigenen Inhalt im Netz ist, erfahren Sie im Artikel Seeding ist das neue PR von Fionn Kientzler.

Content Marketing gilt derzeit wohl als eine der authentischsten Möglichkeiten, um Kunden, Leser oder Nutzer für Inhalte zu begeistern. Um langfristig erfolgreich zu sein, ist es notwendig zu messen, ob PR-Maßnahmen auch Früchte tragen und die angepeilten Ziele erreicht wurden. Ob Ihr Content Marketing erfolgreich ist und der Aufwand und Nutzen Ihrer Maßnahmen im angemessenen Verhältnis zueinander stehen, können Sie nur kontrollieren und bewerten, wenn sie die richtigen KPI und ROI definieren. Worauf sie dabei achten sollten, erklärt Sabine Langmann in ihrem Artikel Marketingziele erreicht? Erfolgsmessung im Content Marketing.

Wer sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und Kunden gewinnen möchte, muss authentisch sein und relevante Inhalte bieten – um Storytelling kommt man heute nicht mehr herum, egal ob Global Player oder kleiner Handwerksbetrieb. Um tatsächlich als vertrauenswürdiges Unternehmen wahrgenommen zu werden, müssen Sie bei Ihren Kunden Emotionen wecken. Nur so bleiben Sie im Gedächtnis. Oft scheitert erfolgreiche Kommunikation jedoch schon im Vorfeld an der Angst davor, etwas falsch zu machen. Wie Sie Content Marketing für Ihren Betrieb richtig einsetzen und nutzen können, erklärt Ihnen Kerstin Meier in ihrem Beitrag Storytelling – mit Emotionen Kunden gewinnen im Handwerk Magazin.

Seit Jahren dominiert der Storytelling-Ansatz das Content Marketing. Aber im Schatten seines großen Bruders wächst das Storydoing seit Kurzem zu einer wertvollen Alternative heran. Dabei geht es um mehr, als nur das Erzählen von Geschichten. Storydoing bedeutet, aktiv zu gestalten und in Kontakt mit Kunden und Influencern zu treten. Wie sich dieser aktuelle Ansatz von dem klassischem Storytelling abgrenzt, erfahren Sie von Maike Steinberg. In ihrem Artikel Storytelling vs. Storydoing erhalten Sie außerdem Tipps und Beispiele zur Umsetzung des Storydoing.

Beim Content-Marketing kommt es auf gehaltvolle Geschichten an und möglichst mitreißende Inhalte, die beim Kunden Emotionen wecken. Aber nicht immer hat man für ein Thema auf Anhieb die passende Idee parat. Vor allem unter Zeitdruck leidet die Kreativität oftmals und die richtige Botschaft, um Ihre Kunden und Leser zu erreichen, rückt in weite Ferne. Aber es gibt 5 Wege zur rettenden Themenidee für Ihren Content-Marketing-Text, wie Ihnen Christoph Bauerfeind von die Themenmacher in seinem Artikel zeigt.

Tipps und News zu Blogs, Influencer Marketing und SEO

SEO-optimierte Texte sind das Fundament, um mit seiner Website und Unternehmen im Internet von Kunden überhaupt wahrgenommen zu werden. Aber das Erstellen von Content, der für Suchmaschinen optimiert ist, führt oft dazu, dass die Texte mit Keywords überladen sind und potenzielle Leser schon in den ersten Zeilen vom Weiterlesen zurückschrecken. Worauf es bei SEO ankommt und auf welche Punkte Sie außerdem achten sollten, zeigt Ihnen Felix Martin anhand seiner 5 SEO-Tipps für wirklich gut geschriebene Blog-Posts.

Das wichtigste Medium, um sich zu verschiedenen Themen zu informieren, ist mittlerweile das Internet. Für Unternehmen ist es daher umso ratsamer, im Netz präsent zu sein und sich bei den Kunden sichtbar zu machen. Blogs haben sich inzwischen aus den Kinderschuhen heraus entwickelt und sind zu echten Anlaufstellen für Unternehmen geworden, um glaubwürdige Markenbotschafter zu finden und sich authentisch zu positionieren. Welche Vorteile Blogs und Podcasts dabei für die PR-Arbeit bieten und wie sie Blogs und Podcasts für die Öffentlichkeitsarbeit nutzen, diskutiert Anne Buch im Interview mit Marike Frick.

Influencer als Markenbotschafter zu gewinnen ist wohl einer der größten Trends, der durch den Aufstieg der Social Media in die PR Einzug gehalten hat. Die Glaubwürdigkeit von Influencern ist bei potenziellen Kunden jedoch geringer, als man anhand des Erfolges von diesen Social Media Persönlichkeiten erwarten könnte: jeder Zweite findet Influencer unglaubwürdig. Mit der Frage wie erfolgreich Influencer Marketing für Unternehmen tatsächlich sein kann, beschäftigt sich Erwin Lammenett in seinem Beitrag Influencer-Marketing: Flop oder nicht Flop, das ist hier die Frage.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
Bastian Rappl
Nach seinem Abschluss an der Universität von Amsterdam mit einem Master in Linguistik ist Bastian Rappl nun für Online-PR, Content-Marketing und Social Media bei der Adenion GmbH zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice