Marketing Studie: Zwei Drittel der Unternehmen nutzen Social Media Marketing

Viele Unternehmen haben Social Networks bereits als festen Bestandteil der Unternehmenskommunikation für sich entdeckt und nutzen die Vorzüge, die eine Präsenz auf Social Networks wie Facebook, Google+, Xing und LinkedIn mit sich bringt. Die Studie „Social Media Marketing in Unternehmen“ des Deutschen Instituts für Marketing untersucht, wie aktiv Unternehmen Social Media Marketing nutzen und welche Ziele bei dem Einsatz von Marketingstrategien in Social Media eine entscheidende Rolle spielen. Zudem untersucht die Studie, welche Social Media Tools in Unternehmen vorrangig Verwendung finden.

Social Networks zunehmend für Marketing interessant
Facebook und Co. bieten Unternehmen nützliche Funktionen, um Kunden direkt zu erreichen. Es lassen sich Unternehmensprofile einrichten, Marken- und Produktinformationen weitreichend verbreiten und mit Kunden in einen direkten Dialog treten. Während viele Unternehmen bereits ihre Unternehmenskommunikation auf den Social Media-Bereich ausgeweitet haben, ist das Potential in Social Networks noch groß.

Zwei Drittel der Unternehmen nutzen Social Media Marketing

Laut den Ergebnissen der Studie nutzen bereits zwei Drittel der befragten Unternehmen Social Media Marketing. Vor allem die Beratungs- und Consulting-Branche setzt mit 84 Prozent aktiv auf Marketing in Social Networks. Es folgen die Automobil-Branche mit rund 78 Prozent und die IT- / Software-Branche mit 77 Prozent. Rund 56 Prozent der Unternehmen sind allerdings erst seit weniger als einem Jahr im Bereich des Social Media Marketings aktiv unterwegs. Trotz des noch jungen Interesses für Marketing in Social Networks glauben die befragten Unternehmen mit rund 86 Prozent an eine steigende Bedeutung der Social Networks für die Unternehmenskommunikation.

Höhere Kundenbindung durch Social Media Marketing
Mit rund 77 Prozent ist höhere Kundenbindung die meist genannte Antwort auf die Frage, welche Ziele Unternehmen mit Social Media Marketing verfolgen. 71 Prozent der befragten Unternehmen wollen Marken und Produkte durch Marketingstrategien in Social Networks bekannter machen. 64 Prozent der Unternehmen sehen in Social Media Marketing ein unterstützendes Hilfsmittel für die Online-Marketing Ziele.

Facebook als Pflichtinstrument des Social Media Marketings
Facebook ist nicht nur bei Privatanwendern sehr beliebt, sondern auch bei Unternehmen mit 82 Prozent das meist genutzte Social Network. Weitere beliebte Social Networks für den Einsatz von Social Media Marketing ist das B2B-Netzwerk Xing mit 79 Prozent, der Microblogging-Dienst Twitter mit rund 72 Prozent und die Videoplattform YouTube mit 66 Prozent. Laut den Ergebnissen der Studie nutzen viele Unternehmen neben den beliebtesten Social Networks auch weitere Social Media Tools wie Blogs, Podcasts und Wikis. Unternehmen, die sich für ein Social Media Tool entscheiden, konzentrieren sich bei ihrer Auswahl auf spezifische Faktoren. Ob ein Unternehmen ein Social Media Tool für das Marketing nutzt, ist vorrangig von der jeweiligen Zielgruppe, dem Bekanntheitsgrad des Tools sowie den Nutzerzahlen abhängig.

Social Media Marketing im Fokus der Unternehmen
Der Einsatz von Social Media Marketing in Unternehmen steckt aktuell noch in den Kinderschuhen. Laut der Studie steigt zwar der Stellenwert, den Social Media Marketing in Unternehmen einnimmt, allerdings investieren viele Unternehmen nur wenige Ressourcen in den neuen Marketingbereich. 55 Prozent der befragten Unternehmen, die Social Media Marketing aktiv einsetzen, betrauen genau einen Mitarbeiter mit der Marketingarbeit in Social Networks. Nur rund drei Prozent der befragten Unternehmen haben eine eigene Social Media Marketing-Abteilung. Doch das Interesse an dem Marketingpotential der Social Networks steigt.

Eine Zusammenfassung der Studie „Social Media Marketing in Unternehmen“ kann kostenlos auf der Website des Deutschen Instituts für Marketing abgerufen werden (http://www.marketinginstitut.biz/media/studie__social_media_marketing_in_unternehmen.pdf).

Mit Social Media Marketingstrategien Kunden binden und gewinnen
Social Networks wie Facebook, Google+, Xing und LinkedIn bieten ein großes Potential um Marken- und Produktinformationen  zielgruppengerichtet und weitreichend zu verbreiten. Der Kunde lässt sich zudem aktiv in Marketingstrategien einbinden. Es erfolgt eine direkte Kommunikation zwischen Konsumenten und Produzenten. Die parallele Nutzung von mehreren Social Networks unterstützt die effiziente Verbreitung von Marketing-Kampagnen im Internet. Über eine weitreichende und schnelle Verbreitung von Social Media-Kampagnen können Unternehmen ihre Zielgruppe direkt erreichen und Bestandskunden an sich binden sowie Neukunden hinzugewinnen.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.