Social Media Tipp:
Nutzen Sie verschiedene Social Media Dienste

Social Media umfasst alle Zielgruppen und Altersklassen. Die verschiedenen Zielgruppen nutzen jedoch unterschiedliche Social Media Dienste. Um eine effektive Zielgruppen-Kommunikation zu gewährleisten, sollten Sie unterschiedliche Social Media Dienste für Ihr Unternehmen nutzen. Darüber hinaus dienen die verschiedenen Social Media auch unterschiedlichen Zwecken und bieten eine breite Palette an Meldungs- und Beitragsformaten, die Ihre Unternehmensnachrichten abwechslungsreich und interessant machen.

Social Networks – Textbeiträge, Statusmeldungen, Bilder, Videos
Unter den verschiedenen Social Media Diensten erfreuen sich Netzwerk Portale besonderer Beliebtheit. Social Networks wie Facebook, Google+ oder LinkedIn dienen vor allem dem Dialog und dem Knüpfen von neuen Kontakten. Die Formate der Social Networks reichen von kurzen Statusmeldungen, über längere, ausführlichere Beiträge bis hin zu Bildern und Videos. Jedoch unterscheiden sich die verschiedenen Social Networks vor allem in ihren Zielgruppen. Während der Fokus von Xing auf Business-Kontakten liegt, ist beispielsweise Stay-Friends ein Netzwerk zum Finden und Verwalten von Klassenkameraden und alten Freunden.

Microblogging-Dienste – Kurzmitteilungen
Der bekannteste Microblogging-Dienst ist Twitter, der sich auf den Versand von Kurzmitteilungen spezialisiert hat. Andere Microblogging-Dienste wie beispielsweise Twitxr ermöglichen zusätzlich das Posten von Bildern. Die Länge der Nachrichten ist meistens auf unter 200 Zeichen limitiert. Veröffentlicht werden die Kurzmitteilungen umgekehrt chronologisch. Microblogging-Dienste ermöglichen es Ihnen, Ihre Zielgruppe, mit kurzen Mitteilungen über Unternehmensneuigkeiten auf dem Laufenden zu halten.

Content Sharing Netzwerke – Dokumente, Präsentationen, Bilder, Videos
Content Sharing Netzwerke dienen dem Teilen von Dokumenten und Multimedia-Inhalten. Auf Sharing Netzwerken wie google.docs, Slideshare oder Scribd können Sie beispielsweise Ihre Textbeiträge, Fachtexte, Whitepapers und Pressemitteilungen oder Präsentationen veröffentlichen. Bilder Sharing Netzwerke wie Flickr dienen dem Teilen von Bildern, Fotos und Logos. Über Video Sharing Netzwerke können Sie Ihre Unternehmens- und Produktvideos publik machen. Zu diesen Netzwerken zählen zum Beispiel YouTube, Vimeo und Clipfish. Content Sharing Netzwerke sprechen alle Zielgruppen und Altersklassen an, daher eignen sie sich vor allem auch als Marketing- und PR-Instrument.
Eine Übersicht der wichtigsten Social Media Dienste und ihrer Charakteristika können Sie auf der PR-Gateway Website abrufen.

Die Veröffentlichung von relevanten, nützlichen und unterhaltsamen Beiträgen ist die Grundlage einer erfolgreichen Social Media Marketing Strategie. Um Ihre Inhalte möglichst weitreichend zu verbreiten, sollten Sie unterschiedliche Social Media Dienste und verschiedene Beitragsformate nutzen. Auf diese Weise verbreiten sich Ihre Inhalte im gesamten Social Web und erreichen viele verschiedene Zielgruppen.

Darüber hinaus können Sie Inhalte auf verschiedenen Social Media Diensten veröffentlichen. Ein Fachbeitrag, den Sie auf Facebook veröffentlichen, erreicht über Content Sharing Netzwerke weitere Zielgruppen. Ein Video-Tutorial auf YouTube, das einen neuen Service erklärt, können Sie über eine Statusmeldung auf Twitter, Facebook und Co. weitreichend bekannt machen. Über Social Media Management Tools wie dem PR-Gateway Social Media Manager können Sie Ihre Beiträge zudem mit einem Klick auf allen Social Media Profilen und Accounts Ihres Unternehmens veröffentlichen.

Lesen Sie auch unseren Social Media Tipp: Starten Sie den Dialog in den Social Media.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.