Silverpop Studie: „Konsumenten sind von Werbung genervt – doch Marketingexperten beginnen umzudenken.“

Warum Marketing in Deutschland nicht ohne Content Marketing funktioniert.

Mit Behavioral Marketing das Vertrauen potentieller Kunden gewinnen
Mit Behavioral Marketing das Vertrauen potentieller Kunden gewinnen

Viele Deutsche sind von klassischer Werbung genervt. Laut einer aktuellen Studie von Silverpop wollen 48 Prozent der Deutschen überhaupt keine Werbung mehr von Unternehmen erhalten. Für Marketiers besteht nun das Ziel in der Entwicklung einer neuen Werbeform, um Kunden in Deutschland besser zu erreichen und sich als vertrauenswürdiger Ansprechpartner zu präsentieren.

Deutsche sind misstrauischer als Amerikaner
Behavioral Marketing, bedeutet verhaltensbasiertes Marketing und wird von 90 Prozent der Marketingverantwortlichen als neuer Trend erkannt. 60 Prozent der Teilnehmer geben an sich zukünftig stärker auf Behavioral Marketing konzentrieren zu wollen. Für diese individuelle 1 zu 1 Kommunikation, wie sie in den USA schon üblich ist, benötigen Unternehmen die persönlichen Daten der Verbraucher. Anders als in den USA, wo Internet-Nutzer sehr bereitwillig ihre Daten Unternehmen zu Verfügung stellen, sind die Deutschen da sehr viel vorsichtiger. So geben zum Beispiel 74 Prozent der Verbraucher an, grundsätzlich keine persönlichen Daten herauszugeben. In der jüngeren Generation sind es sogar noch mehr. Rund 86 Prozent der 18-34 Jährigen lehnen die Herausgabe von persönlichen Daten und Zugriff auf ihre Social Media Profile schlichtweg ab. So ist es nicht erstaunlich, dass sich Behavioral Marketing bislang in Deutschland noch nicht etabliert hat.

Mit Content Marketing Vertrauen aufbauen
Eine gemeinsame Vertrauensbasis ist entscheidend, um deutsche Verbraucher davon zu überzeugen, für das Unternehmen nützliche Daten zu Verfügung zu stellen. Die Aufgabe der Marketiers ist es, durch geschicktes Content Marketing das Image ihres Unternehmen positiv zu beeinflussen, Vertrauen aufzubauen und sich von dem Bild eines anonymen Konzerns zu entfernen. Der dem Verbraucher unter allen Umständen sein Produkt verkaufen möchte. Das Vertrauen der Verbraucher wird grundsätzlich nicht verschenkt. Unternehmen müssen in Vorleistung gehen, indem sie ihren Zielgruppen relevante Informationen geben. Ziel des Content Marketings ist die Bereitstellung von zielgruppenrelevanten Inhalten, um Unternehmen ein neues Image zu geben. Unternehmen sollten sich als kompetente Ansprechpartner präsentieren, die nützliche Tipps und Antworten auf Fragen der Zielgruppen haben.

Eine Apotheke kann zum Beispiel im Zuge einer Content Marketing Strategie zu Beginn des Frühlings Gesundheitstipps zur Vermeidung von Frühjahrsmüdigkeit geben. Oder ein Reifenhersteller verrät Autofahrern im Herbst, wie sie risikofrei auf ungünstigem Straßenbelag und mit schwierigen Witterungsverhältnissen fahren können. So ändert sich das Verhältnis zwischen Verbraucher und Unternehmen. Der Verbraucher erhält nützliche Tipps, während sich das Unternehmen mit seiner Expertise in der Branche präsentieren kann.

Das Motto: Mit Content Marketing kundenrelevante Informationen im Netz den Zielgruppen zur Verfügung stellen und so das Vertrauen der Verbraucher gewinnen. Der Kunde fühlt sich vom Unternehmen umsorgt und behütet. Durch die Fachkenntnisse des Unternehmens, baut er ein größeres Vertrauen zu den Produkten bzw. den Leistungen auf.




Kundenmagnet Content MarketingDer Leitfaden „Kundenmagnet Content Marketing“ gibt Ihnen weitere interessante Informationen rund um das Thema relevante Inhalte und verrät Ihnen nützliche Tipps, um mit Content Marketing die Kundengewinnung effektiv zu fördern.

Den Leitfaden hier kostenlos anfordern:

Jetzt anfordern Button





Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 160 22 55, E-Mail: kundenservice