Kommunikationskanäle: Veröffentlichen im Internet

Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten aus dem Webinar

Webinar-Cover: "Veröffentlichen im Internet"
Webinar: „Veröffentlichen im Internet – So bringen Sie Ihre Inhalte zu Ihren Zielgruppen“
© mostafa fawzy – Fotolia.com

Das Internet bietet PR-Verantwortlichen zahlreiche Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Online-PR. Die Vielzahl verschiedener Kommunikationskanäle, wie Presseportale, Expertenportale, Social Media, Social Bookmark-Verzeichnisse, Dokumenten-, Bilder- und Video-Netzwerke ermöglichen eine vielfältige Präsentation relevanter Unternehmensinformationen. Das Webinar „Veröffentlichen im Internet – So bringen Sie Ihre Inhalte zu Ihren Zielgruppen“ der PR-Gateway Academy hat einen ersten Überblick über den effizienten und effektiven Einsatz dieser Kommunikationskanäle gegeben, indem mit nur einem Leitfaden schnell und einfach viele verschiedene Medien für viele verschiedene Kanäle produziert wurden. Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten aus dem Webinar sind nachfolgend aufgelistet.

 

Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten aus dem Webinar

1. Dienen Presseportale anderen Medien und Unternehmen wirklich als aussagekräftige Quelle?
Die weitreichende Verbreitung von Unternehmensinformationen ist nicht von einem einzelnen Presseportal abhängig, sondern nur mit einer starken Präsenz auf vielen verschiedenen Portalen zu erreichen. Die Reichweite einzelner Presseportale ergänzt sich und trägt im Kollektiv dazu bei, dass sich die Auffindbarkeit und Sichtbarkeit Ihrer Inhalte im Internet maßgeblich steigern. Jede Veröffentlichung trägt dazu bei, dass Ihre Zielgruppen Ihren Inhalten im Informationsdschungel Internet begegnen und mit Ihrem Unternehmen sowie Ihren Produkten und Dienstleistungen in Berührung kommen.

Erfahren Sie in der „Sichtbarkeitsstudie 2014“ mehr über die Sichtbarkeit von Online-Pressemitteilungen auf Presseportalen.

Laut einer aktuellen Studie von news aktuell nutzen 64 Prozent der befragten Journalisten Presseportale als Recherchequelle. Knapp 95 Prozent sind in den Suchmaschinen unterwegs, um sich über aktuelle Informationen zu informieren. Presseportale sind in Google und Co. besonders gut gelistet, da sie regelmäßig aktuellen und relevanten Content bieten.

 

2. Werden Newsletter überhaupt gelesen oder ist dieses Medienformat nicht schon längst veraltet?

Homepage der Open Newsletter Community neuraus.de
Die Open Newsletter Community neuraus.de

Newsletter sind nach wie vor eine effektive Möglichkeit, um wertvolle Informationen in einem Medienformat zu sammeln und für die Zielgruppen kompakt bereitzustellen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass unsere Kunden den Newsletter öffnen und auch lesen. Wichtig ist, dass Sie bereits mit einem aussagekräftigen und Neugier erzeugenden Betreff die Aufmerksamkeit Ihrer Newsletter-Empfänger wecken. Zudem sollten Sie die Inhalte in Ihrem Newsletter flexibel gestalten und auf einen Streich mehrere Informationsbedürfnisse Ihrer Interessenten abdecken, z.B. durch die Einbindung von Fachbeiträgen, Produktinformationen, Interviews, Bildern und Videos.

Mit Ihrem Newsletter schaffen Sie weitere Veröffentlichungen im Internet, indem Sie die Inhalte als Online-Mitteilung, Blogbeitrag, Infografik und/oder Social Media News verbreiten. So machen Sie nicht nur auf Ihren Newsletter aufmerksam und gewinnen neue Abonnenten, sondern rücken auch die einzelnen Inhalte in die Öffentlichkeit.

Steigern Sie die Reichweite Ihres Newsletters mit einer Veröffentlichung auf neuraus.de und gewinnen Sie so neue Leser für Ihre Themen.

 

3. Wie kann ich mit Dokumenten-Netzwerken ganz gezielt meine Zielgruppen erreichen?
Dokumenten-Netzwerke wie Scribd, Slideshare oder auch Storify ermöglichen Ihnen die Kombination verschiedener Medienformate. So können Sie beispielsweise Texte mit Bilder- und Videomaterial bereitstellen, um Ihrer Zielgruppen abwechslungsreichen Content zu bieten. Entscheiden Sie sich für eine flexible Content-Strategie, indem Sie neben Leitfäden auch Präsentationen oder Infografiken auf den Dokumenten-Netzwerken veröffentlichen. Richten Sie Ihre Inhalte immer daran aus, was Ihre Zielgruppen wirklich interessiert und wonach sie im Internet suchen.

Mehr über die Stärken und den erfolgreichen Einsatz von Dokumenten-Netzwerken erfahren Sie im Leitfaden „Dokumenten-Netzwerke – Mehr Schlagkraft für Ihre Online-PR“.

 

4. Wie viele Pressemitteilungen pro Woche/Monat sind sinnvoll?
Die Taktrate, mit der Sie neuen Content veröffentlichen, hängt davon ab, wie viel Sie zu berichten haben. Wichtig ist, dass Sie regelmäßig aktuelle Inhalte publizieren, um Ihre Präsenz im Internet und bei Ihren Zielgruppen effektiv zu stärken. Verwerten Sie bereits bestehende Inhalte mehrfach. Veröffentlichen Sie Online-Mitteilungen zu neuen Leitfäden, Infografiken, Präsentationen und Videos, um langfristig und nachhaltig die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu fesseln.

Weitere nützliche Tipps finden Sie im Leitfaden „Content Marketing – Mit Online-Mitteilungen zum direkten Kundenkontakt“.

 

5. Gibt es den „Friday Dump“ auch für den Online-Bereich oder gilt das Phänomen nur für Print-Veröffentlichungen?
Kurze Begriffserläuterung: „Friday Dump“ meint den Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen während dem die Aufmerksamkeitsspanne potenzieller Leser besonders gering ist. Das bedeutet, dass innerhalb dieses Zeitraums veröffentlichte Nachrichten nicht oder nur teilweise wahrgenommen werden. Im Online-Bereich entscheidet die Zielgruppe, ob es einen „Friday Dump“ gibt. Entscheidendes Kriterium sind die Online-Aktivitäten von Interessenten und Kunden. Richten sich Ihre Unternehmensinformationen beispielsweise an Endverbraucher, erreichen Sie Ihre Zielgruppen zum Wochenende hin besser als während der Werktage. In der B2B-Branche (Business-to-Business) verhält es sich entgegengesetzt. Potenzielle Geschäftspartner lassen sich vor allem während der Geschäftszeiten optimal adressieren.

Vergewisserung erhalten Sie z.B., wenn Sie regelmäßig Unternehmensinformationen an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Tageszeiten veröffentlichen. So können Sie anhand der Resonanz und den Interaktionen den optimalen Zeitpunkt für Ihre Veröffentlichungen erkennen.

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern des Webinars „Veröffentlichen im Internet – So bringen Sie Ihre Inhalte zu Ihren Zielgruppen“ bedanken.

Teilnehmerstimmen zum Webinar "Veröffentlichen im Internet - So bringen Sie Ihre Inhalte zu Ihren Zielgruppen"
Teilnehmerstimmen zum Webinar „Veröffentlichen im Internet – So bringen Sie Ihre Inhalte zu Ihren Zielgruppen“

Alle aktuellen Webinar-Termine finden Sie im Webinar-Kalender der PR-Gateway Academy.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 160 22 55, E-Mail: kundenservice