In 5 Schritten zur gelungenen Online-Mitteilung Relevanz und Verständlichkeit sind der Schlüssel zum Erfolg

Pressemitteilungen schreiben und weitreichend verbreiten
Optimieren Sie Ihre Online-Mitteilungen formal und inhaltlich, um Zielgruppen zu erreichen.

Die Online-Mitteilung ist heute ein eigenständiges, erfolgreiches Kommunikationsinstrument. Um ihren Erfolg zu garantieren, ist es nicht nur wichtig SEO- Kriterien zu erfüllen, sondern vor allem die Textqualität ist entscheidend. Dabei sind Relevanz und Verständlichkeit der Schlüssel zum Erfolg. Kunden, Interessenten und Medienvertreter sollen die Online-Mitteilungen schließlich gerne und auch vollständig lesen. So liefern die folgenden 5 Schritte wertvolle Tipps für die sprachliche Umsetzung einer gelungenen Online-Mitteilung.

Schritt 1: Perspektivwechsel – in die Schuhe der Zielgruppen schlüpfen
Die Online-Mitteilung ist eine Unternehmensbotschaft. Deshalb fällt es ihren Verfassern häufig schwer, die Empfängerperspektive einzunehmen. Dabei wollen Kunden wissen, was für sie persönlich relevant ist. Die Botschaft aus Sicht des Unternehmens ist für die Zielgruppen uninteressant und häufig auch unverständlich. Überlegen Sie schon vor dem Schreiben der Online-Mitteilung, welchen Nutzen die Botschaft für Ihre Zielgruppen hat. Denn nur wer in die Schuhe der eigenen Zielgruppe schlüpft, kann seine Botschaft deutlich, überzeugend und authentisch kommunizieren.

Schritt 2: Sprechen Sie Klartext – bringen Sie Ihre Botschaft auf den Punkt
Verwenden Sie die Sprache Ihrer Zielgruppen und drücken Sie sich dabei stets verständlich aus. Einfache Sachverhalte mit einer komplexen Ausdrucksweise zu verkomplizieren, verwirrt nur den Leser. Niemand begibt sich gerne auf die anstrengende Suche nach dem Kern der Botschaft. Vermeiden Sie Schachtelsätze. Leser schenken nur demjenigen ihre Aufmerksamkeit, der sich klar und präzise ausdrückt. Packen Sie das Wichtige in Hauptsätze. So ist die Kernaussage Ihrer Online-Mitteilung auch Hauptsache.

Schritt 3: Aktiv und positiv formulieren– „Herausforderungen“ statt „Probleme“
Verwenden Sie für Ihre Online-Mitteilung eine aktive Sprache. Denn die passive Schreibweise unterschlägt den Akteur und verschleiert Sachverhalte. Ein aktiver Sprachgebrauch ist viel bildlicher und dynamischer. Verben machen Sprache konkret und anschaulich. Verzichten Sie auf Substantive, um Tätigkeiten zu beschreiben. Seien Sie positiv. Positive Formulierungen kommunizieren die Kernaussage der Online-Mitteilung zielgerichteter. Eine positive Ausdrucksweise ist lösungsorientiert und motivierend. Probleme werden so zu Herausforderungen.

Schritt 4: Die richtige Überschrift – ein Spagat zwischen Informationsgehalt und Originalität
Eine ansprechende Überschrift zu finden ist oft der schwierigste Teil des redaktionellen Handwerks. Die Überschrift muss kurz und präzise sein und den Zielgruppen Leseanreize bieten. So gibt eine gute Überschrift die Kernaussage der Online-Mitteilung wieder und ist emotional geladen. Das richtige Gleichgewicht zwischen Informationsgehalt und Originalität zu finden ist wichtig. Online-Mitteilungen bieten Platz für eine zusätzliche Unterüberschrift. Die Problemlösung liegt auf der Hand: Wählen Sie die Hauptüberschrift so, dass sie emotional bewegt und die Aufmerksamkeit des Lesers erregt. Die rationale Unterüberschrift stellt dann den klaren Bezug zum Text her.

Schritt 5: Mit relevanten Keywords für Mensch und Maschine schreiben
Die Online-Mitteilung muss natürlich auch von den Zielgruppen im Internet gefunden werden. Schreiben Sie Ihre Online-Mitteilungen für Menschen und Suchmaschinen. So erreichen Sie Ihre Kunden und Interessenten. Verwenden Sie die richtigen Keywords. Diese müssen thematisch relevant sein. Orientieren Sie sich bei der Keywordwahl an der Alltagssprache Ihrer Zielgruppen. Nur das was Interessenten suchen, können sie auch finden.
Fügen Sie die passenden Keywords in einen relevanten Kontext der Online-Mitteilung ein. Die Suchmaschinen sind wichtig, aber die Leseentscheidung trifft letztendlich der Mensch. Menschen lesen einen Text nur, wenn er überzeugend und vor allem verständlich formuliert ist.

Bildrechte liegen bei: © Scanrail – Fotolia.com

Weitere Tipps finden sich hier:

 

Sieben Geheimnisse erfolgreicher Online-Pressemitteilungen


Das Internet hat die Unternehmenskommunikation nachhaltig verändert. Bestes Beispiel dafür ist die  Online-Pressemitteilung. Durch ihre Veröffentlichung auf Presseportalen erreicht die Online-Pressemitteilung nicht nur Medienkontakte, sondern auch Kunden und Interessenten direkt. Clevere Online-PR Strategien können daher einen wichtigen Beitrag leisten, die Präsenz und Reichweite im Internet signifikant zu erhöhen, das Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern und neue Kunden zu gewinnen. Wie dies im Detail funktioniert, erklärt der PR-Gateway Leitfaden „Sieben Geheimnisse erfolgreicher Online-Pressemitteilungen“.

jetzt_abrufen_button

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Melanie Tamble
Geschäftsführerin at ADENION GmbH
Expertin für Content Marketing, Online PR und Social Media. Autorin und Bloggerin. Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der ADENION GmbH.

Die Online-Dienste der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien.
PR-Gateway und Blog2Social ermöglichen eine einfache und schnelle Verteilung von Pressemitteilungen, Social Media News, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Blogs, Newsdienste und Social Media. Mit Influma bietet die ADENION ein Recherche und Analyse-Tool für Content und Influencer Marketing an.
Melanie Tamble on EmailMelanie Tamble on FacebookMelanie Tamble on InstagramMelanie Tamble on PinterestMelanie Tamble on Twitter

PR-Gateway PR-Kalender 2021

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 160 22 55, E-Mail: kundenservice