Erfolgreiche SEO-Arbeit mit Online-PR Teil 5

So nutzen Sie Bilder und Videos für eine bessere Sichtbarkeit Ihrer PR-Kampagnen

Optimieren Sie multimediale Inhalte für die Suchmaschinen, um die Sichtbarkeit Ihrer Online-PR Kampagnen signifikant zu verbessern.

Multimediale Elemente können Online-PR Kampagnen für Interessenten und Kunden attraktiver gestalten. Bilder, Grafiken und Videos sorgen für eine abwechslungsreiche Präsentation der Unternehmensinformationen und schaffen neue Leseanreize für die Zielgruppen. Doch auch im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung spielt die Veröffentlichung audiovisueller Inhalte eine zentrale Rolle. Die Online-PR bietet einfache und effektive Möglichkeiten, um die Sichtbarkeit von Kampagnen zu verbessern.

4 Tipps für den erfolgreichen Einsatz von Bildern und Videos als SEO-Maßnahme

 

1. Gewinnen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppen mit Bildern und Videos
Mit multimedialen Inhalten können Sie Ihre Online-PR Kampagnen ansprechender und abwechslungsreicher gestalten. So können Sie zum Beispiel interessante Grafiken veröffentlichen, um Interessenten und Kunden über die neuesten Trends zu informieren. Oder Sie stellen ein unterhaltsames Video bereit, in dem Sie ein neues Produkt umfassend präsentieren.
Mit Bildern und Videos können Sie Ihre Texte sowohl inhaltlich als auch optisch wirkungsvoll aufwerten. Potentielle Kunden erhalten so weitere Leseanreize und konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen und die angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Ihre audiovisuellen Inhalte für die Suchmaschinen zu optimieren, um die Reichweite Ihrer Online-Kampagnen zu erhöhen.

2. Stellen Sie multimediale Inhalte und Texte in einen thematischen Kontext
Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing bewerten Inhalte anhand ihrer thematischen Relevanz. Binden Sie daher thematisch passende Bilder, Grafiken und Videos in Ihre PR-Texte ein. Stellen Sie zudem den umliegenden Text mit den multimedialen Elementen in einen direkten Kontext. Als Reifen-Hersteller können Sie zum Beispiel ein Video einbinden, in dem Sie einen Einblick in die Produktion von Winterreifen geben. Im umliegenden Text beschreiben Sie, welche Qualitätskriterien ein Winterreifen erfüllen muss.  Das Thema „Winterreifen“ verbindet das Video mit dem Text und fördert so eine bessere Indexierung durch die Suchmaschinen

3. Keywords – Optimieren Sie multimediale Inhalte für die Suchmaschinen
Der Einsatz von Schlagwörtern (Keywords) in Bildern, Grafiken und Videos wirkt sich positiv auf die Trefferquote in den Suchmaschinen aus. Besonders Titel und Beschreibung der multimedialen Elemente sind wichtige Positionen für die Einbindung thematisch relevanter Keywords und Keyword-Phrasen. Orientieren Sie sich bei der Wahl der Keywords an der Alltagssprache Ihrer Zielgruppen, um die Auffindbarkeit Ihrer Online-PR Kampagnen zu verbessern.

4. Verbreiten Sie multimediale Inhalte in Online Pressemitteilungen
Die Online-Pressemitteilung ist ein geeignetes Kommunikationsinstrument, um Bilder, Grafiken und Videos ansprechend zu präsentieren und weitreichend zu verbreiten. Mit Online-Pressemitteilungen stellen Sie der Öffentlichkeit ein fertiges Leseformat bereit, welches durch die Verbindung von multimedialen Inhalten und qualitativem Text zusätzliche Leseanreize bietet. Über die neuen Medien des Web 2.0 können Sie Ihre Inhalte zudem einfach und schnell verbreiten. So gelangen Ihre multimedialen Online Pressemitteilungen direkt in die Suchmaschinen und von dort zu Ihren Zielgruppen. Veröffentlichen Sie Ihre Online-Pressemitteilungen auf vielen verschiedenen Presseportalen, Newsdiensten und Social Media Portalen, um die Auffindbarkeit und Sichtbarkeit Ihrer Inhalte in den Suchmaschinen signifikant zu steigern.

In Teil 6 erfahren Sie, wie Sie mit einer aktuellen, regelmäßigen und weitreichenden Verbreitung Ihrer Inhalte Ihre Online-PR Kampagnen wirkungsvoll in den Top-Positionen von Google und Co. platzieren.

Bildrechte liegen bei: © queidea – Fotolia.com

Lesen Sie weitere Beiträge aus der Reihe „Erfolgreiche SEO-Arbeit mit Online-PR“

Teil 1: Erhalten Sie in „Online-PR: 6 SEO-Tipps für mehr Sichtbarkeit Ihrer Pressetexte“ eine Übersicht über grundlegende SEO-Maßnahmen, um die Sichtbarkeit Ihrer Online-PR Kampagnen zu verbessern.

Teil 2: In „Online-PR: 6 Tipps für den erfolgreichen Keyword-Einsatz in Ihren PR-Kampagnen“ erfahren Sie, wie Sie mit der geschickten Verwendung themenrelevanter Keywords auf die Top-Positionen von Google und Co. gelangen.

Teil 3: Erfahren Sie in „Online-PR für Mensch und Maschine: Überzeugen Sie mit relevanten Inhalten und einer klaren Struktur“, wie Sie kundenorientierte Inhalte entwickeln und gleichzeitig die Sichtbarkeit Ihrer Online-PR Kampagne im Web positiv beeinflussen.

Teil 4: „Online-PR: Lenken Sie mit Hyperlinks die Aufmerksamkeit von Lesern und Suchmaschinen auf Ihre Inhalte“ gibt Ihnen nützliche Tipps, wie Sie mit dem durchdachten Einsatz von Links die Reichweite Ihrer Online-PR Kampagnen und das Ranking in den Suchmaschinen verbessern können.





Das kostenlose Whitepaper „Praxisleitfaden zur Erstellung von suchmaschinenoptimierten Pressemitteilungen“ erläutert Ihnen, wie Sie Ihre PR-Texte sowohl für Mensch als auch Maschine schreiben.

Das Whitepaper kostenlos abrufen:





Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice