Erfolgreiche PR mit Online Pressemitteilungen

Wie Sie mit dem Online-Presseverteiler mehr Veröffentlichungen und Reichweite im Web erzielen

Erfolgreiche PR mit Online-Pressemitteilungen
Online-Pressemitteilungen sind ein starkes Instrument, um Kundeninformationen weitreichend im Web zu verbreiten /© PR-Gateway

 

Die Online-PR ist eine wichtige Ergänzung zur klassischen Press Relations. Mit dem Medienformat der Online-Pressemitteilung können Unternehmen Ihre Inhalte gezielt auf potenzielle Kunden ausrichten und ihre Kommunikation flexibler und eigenständiger gestalten. Im Webinar „Erfolgreiche PR mit Online-Pressemitteilungen“ haben die Teilnehmer erfahren, warum Online-Pressemitteilungen ein unverzichtbares Instrument für den Erfolg der digitalen Unter-nehmenskommunikation sind, wie sie Ihre PR-Botschaften für Leser und Suchmaschinen gleichermaßen optimieren und wie Sie mit dem Online-Presseverteiler PR-Gateway mehr Veröffentlichungen und Reichweite erzielen. Nachfolgend finden Sie die Video-Aufzeichnung des Webinars, die Fragen und Antworten sowie eine umfangreiche Linkliste mit weiterführen-den Informationen zum Thema.

 

Webinar-Aufzeichnung

 

Fragen und Antworten aus dem Webinar

 

1. Was sind Stakeholder?

Als Stakeholder (Stake = „Einsatz, Anteil, Anspruch“; Holder = „Eigentümer, Besitzer“) bezeichnet man Personen oder Gruppen, die maßgeblich daran interessiert sind, dass ein Projekt erfolgreich ist. Man unterscheidet zwischen internen und externen Stakeholdern. Externe Stakeholder sind unter anderem Lieferanten, Gesellschafter, Gläubiger und die Kunden. Interne Stakeholder befinden sich in den Reihen des Unternehmens. Zu ihnen zählen Mitarbeiter, Manager und Eigentümer.

 

2. Wie bindet man Online-Pressemitteilungen optimal auf der eigenen Website ein?

Richten Sie auf Ihrer Website einen expliziten Bereich für Ihre Online-Pressemitteilungen ein. Internetauftritte von Print- und Online-Magazinen verwenden häufig den Begriff „Mediadaten“, um Interessenten Fakten und Zahlen zum Medium zu präsentieren, z.B. Auflagenhöhe, Redaktionsplan und Anzeigenpreise. Für B2C- und B2B-Unternehmen ist die Bezeichnung „Presse“ dagegen gebräuchlicher. Über den Bereich „Presse“ gelangen Journalisten auf grundlegende Informationen zu einem Produkt, einer Dienstleistung und dem verantwortlichen Unternehmen. Die Inhalte lassen sich mit druckfähigen Materialien wie Produktfotos, Screenshots und Flyern anreichern. Binden Sie Ihre Online-Pressemitteilungen im Pressebereich ein, um relevante und aktuelle Unternehmensinformationen für Journalisten und Redaktionen bereitzustellen.

Mit dem PR-Gateway Newsticker können Sie die Aktualisierung Ihrer Online-Pressemitteilungen auf Ihrer Website automatisieren. Der Newsticker registriert jede neue Online-Pressemitteilung, die Sie über den Online-Presseverteiler versandt haben und hält Ihren Internetauftritt und Ihren Pressebereich auf dem neuesten Stand.

>> Erstellen Sie jetzt Ihren eigenen, individuellen Newsticker.

 

3. Darf der Firmenname im Meldungstext erscheinen, und wenn ja, wie oft?

Natürlich darf der Firmenname Bestandteil Ihrer Online-Pressemitteilung sein. Je nach Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens kann der Firmenname durchaus auch als Keyword (Schlüsselwort) funktionieren, allerdings nur bei einer vergleichbaren Trag- und Reichweite wie Coca Cola oder VW. Daher ist es empfehlenswert, den Firmennamen an sinnvollen Stellen im Haupttext einzubinden und Textpassagen wie Überschrift, Leadtext und Bildbeschreibung mit relevanten Keywords zu ergänzen, um die Auffindbarkeit Ihrer Online-Pressemitteilung in den Suchmaschinen zu steigern.

Bei der Anzahl, wie oft Ihr Firmenname in der Pressemitteilung vorhanden ist, können Sie sich an den optimalen Werten der Keyword-Dichte orientieren. Die Keyword-Dichte misst, wie oft ein Wort oder eine Phrase im Verhältnis zum gesamten Text vorkommt. Ein zu hoher Wert ist ein deutliches Signal dafür, dass die Lesbarkeit der Pressemitteilung unter dem massiven Einsatz von Schlüsselwörtern leidet. Empfohlen ist eine Keyword-Dichte zwischen 2 und 3 Prozent. Die Keyword-Dichte können Sie mit dem Keyword-Dichte-Tool des Online-Presseverteilers PR-Gateway messen.

 

4. Lassen sich über Presseportale wirklich neue Leser erreichen?

Jedes Presseportal, auf dem Sie eine Online-Pressemitteilung veröffentlichen, wird von den Suchmaschinen indexiert und in ihre Ergebnislisten aufgenommen. Jeder Treffer in den Ergebnislisten der Suchmaschinen ist eine potenzielle Anlaufstelle für Interessenten und Kunden, um mehr über ein Unternehmen, dessen Inhalte, Produkte und Dienstleistungen zu erfahren. Erfahrungswerte hat PR-Gateway unter anderem in verschiedenen Case Studies (Fallstudien) in enger Kooperation mit den Unternehmen gesammelt. Die Fallstudien zeigen anhand von Zahlen, Screenshots und O-Tönen von Abteilungsleitern und PR-Verantwortlichen, mit welchen Online-PR Maßnahmen man den neuen Herausforderungen der digitalen Unternehmenskommunikation begegnet ist. Zu den beteiligten Unternehmen zählen unter anderem Mazda, die Generali Versicherungen, HolidayCheck und Tarifcheck24.

>> Werfen Sie einen Blick in die PR-Gateway Case Studies.

 

5. Ist es sinnvoll, Online-Pressemitteilungen auf allen möglichen Presseportalen zu veröffentlichen?

Wertvolle Touchpoints (Anlaufstellen) für potenzielle Kunden generieren Sie vor allem durch eine reichweitenstarke Veröffentlichung Ihrer Online-Pressemitteilungen im Internet. Mit dem Online-Presseverteiler PR-Gateway können Sie selbst auswählen, auf welchen Presseportalen Sie Ihre Online-Pressemitteilungen bereitstellen möchten. Eine Vorauswahl erfolgt bereits durch die Wahl der Kategorie (Themenportale) und die Postleitzahl (regionale Portale). So können Sie sichergehen, dass Ihre Online-Pressemitteilungen auf den Presseportalen er-scheinen, die inhaltlich und thematisch passen. Wir empfehlen, nach der automatischen Se-lektion alle verfügbaren Presseportale, RSS-Feeds und Social Media auszuwählen, um den größtmöglichen Effekt mit Ihren Online-Pressemitteilungen zu erzielen.

>> Hier finden Sie alle Presseportale, die Sie mit dem Online-Presseverteiler PR-Gateway erreichen können.

 

6. Wenn man 3 Pressemitteilungen im Monat veröffentlichen kann, in welchen Abständen sollte man diese versenden, um den maximalen Erfolg zu erzielen?

Bei 3 Pressemitteilungen im Monat ist es natürlich wichtig, die Aufmerksamkeitsspanne über die Zeit besonders hoch zu halten. Folgender Rhythmus ist empfehlenswert, um nachhaltig von den versendeten Online-Pressemitteilungen zu profitieren:

  • 1. Pressemitteilung: in der ersten Woche
  • 2. Pressemitteilung: Übergang zweite und dritte Woche
  • 3. Pressemitteilung: in der vierten Woche

 

7. Werden Online-Pressemitteilungen nach dem Versand redigiert?

Nein, versandte Online-Pressemitteilungen werden weder von PR-Gateway noch den ausgewählten Presseportalen redigiert. Redaktionell betreute Presseportale überprüfen die Pressemitteilungen nur hinsichtlich ihrer thematischen Relevanz und achten darauf, dass der Pressekodex eingehaten wird. Eine inhaltliche Überarbeitung, Kürzung oder Ergänzung findet allerdings nicht statt. Der Pressekodex sieht unter anderem vor, dass die kommunizierten Inhalte der Wahrheit entsprechen, dass Diskriminierungen und die Verletzung der Persönlichkeitrechte unterlassen werden sowie die bereitgestellten Informationen mit größter Sorgfalt zusammengetragen wurde.

Eine Auflistung der einzelnen Grundsätze des Pressekodex finden Sie hier:

„Der Pressekodex“

 

8. Wie lange gibt es den Online-Presseverteiler PR-Gateway bereits?

Der Online-Presseverteiler PR-Gateway ist seit 2008 verfügbar und wurde seitdem mit zusätz-lichen Funktionen erweitert. In regelmäßigen Abständen werden neue Presseportale ange-bunden, um die Reichweite Ihrer Online-Pressemitteilungen zu vergrößern. Zusätzlich erhalten Sie auf der Website des Online-Presseverteilers nützliche Informationen in Form von White Paper und Fallstudien, die Ihre Online-PR Aktivitäten mit Tipps und Best Practice Beispielen maßgeblich unterstützen.

 

9. Mit dem Online-Presseverteiler PR-Gateway lassen sich über 800 Themenportale erreichen. Welche Portale verbergen sich hinter dieser Zahl?

Die genaue Anzahl der +800 Themenportale, die Sie mit Ihrer Online-Pressemitteilung erreichen können, leitet sich aus dem Themenbereich ab, den Sie zu Beginn des Versandprozesses auswählen. PR-Gateway selektiert automatisch die Themenportale, die im relevanten Kontext zu Ihrer PR-Botschaft stehen. Eine Liste der Presseportale, die Sie mit dem Online-Presseverteiler erreichen können finden Sie in der Portalübersicht.

 

10. Kann man mit dem Online-Presseverteiler PR-Gateway den Versand von Online-Pressemitteilungen zeitlich terminieren?

Ja, der Online-Presseverteiler PR-Gateway bietet die Möglichkeit, den Versand von Online-Pressemitteilungen zeitlich zu organisieren. Bevor Sie Ihre Pressemitteilung an die ausgewählten Portale, Websites und Netzwerke versenden, können Sie entscheiden, ob Sie den Versandprozess sofort anstoßen möchten oder erst ab einem gewissen Datum und zu einer bestimmten Uhrzeit.

 

11. Was kostet der Online-Presseverteiler PR-Gateway?

Bei einer ersten Registrierung auf der Website von PR-Gateway können Sie eine Online-Pressemitteilung kostenlos einstellen und versenden. Zudem können Sie sich das entspre-chende Reporting Ihres Versands anzeigen lassen, um den Erfolg Ihrer Online-Pressemitteilung unmittelbar nachzuvollziehen. Die Veröffentlichung einer weiteren Online-Pressemitteilung auf allen gewählten Presseportalen und Social Media kostet 29 Euro. Buchen Sie ein Paket, ist der Preis pro Versand günstiger.

>> Testen Sie den Online-Presseverteiler PR-Gateway kostenlos.

>> Hier finden Sie eine übersichtliche Auflistung der verfügbaren PR-Gateway Pakete.

 

Linkliste zum Webinar

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein. (Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen.)

Themendatenbank und Presseportalreport 2019

NewsRadar® X Medienbeobachtung

Folgen Sie uns

Sprechen Sie uns an

Telefon: +49 2181 7569-277, E-Mail: kundenservice