Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen

Sieben goldene Regeln für Online-Pressemitteilungen

Sind Ihre Pressemitteilungen fit für's Internet?

Das Internet bietet viele neue Medien für die Verbreitung von Unternehmensinformationen und Neuigkeiten. Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Presseportalen, die im Internet Pressemitteilungen veröffentlichen, viele davon sogar kostenlos. Wer regelmäßig Pressemitteilungen über Online-Presseportale veröffentlicht, kann damit mehr Reichweite erzielen und neue Zielgruppen erreichen. Mit einer direkten Selbstveröffentlichung lassen sich Informationen gezielt steuern. Auf diese Weise lässt sich langfristig ein aktives Reputationsmanagement im Internet aufbauen.

Mehr und mehr PR-Profis erkennen den Nutzen von Presseportalen im Internet. Die Portale ebnen vor allem den Weg zur Direkt-PR. Während die Einflussnahme auf eine Veröffentlichung bei den klassischen Presseverteilern eher gering ist, können Unternehmen über Presseportale Informationen direkt im Internet publizieren und erreichen somit Medienkontakte und Kunden gleichermaßen.

Bei der Veröffentlichung Ihrer Pressemeldung auf Online-Presseportalen gibt es jedoch einige wichtige Regeln, die man beachten sollte, zum einen, um von den Portalen akzeptiert zu werden und zum anderen, um von den Suchmaschinen gut gefunden zu werden.

Alle Presseportale behalten sich grundsätzlich eine Veröffentlichung vor. Die Kriterien zur Veröffentlichung sind bei einigen kostenlosen Presseportalen sogar recht hoch, da auch die Portale nur an qualitativen Inhalten interessiert sind. Die kostenlosen Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Pressemitteilung sollten daher nicht dazu verleiten, auch bei der Erstellung der Pressemitteilung zu sparen.

Die Einbindung von wichtigen Keywords und Links in den Meldungen verbessert die Auffindbarkeit der Pressemitteilung in Suchmaschinen maßgeblich. Insofern darf das Veröffentlichen auf Presseportalen als Werkzeug der Online-PR nicht fehlen.

Online-Pressemitteilungen unterliegen prinzipiell den gleichen Form- und Inhaltskriterien wie klassische Mitteilungen. Zudem kommen noch einige neue Kriterien hinzu, die Inhalte der Meldungen auf die Suchmaschinen hin zu optimieren, um eine bessere Auffindbarkeit der Inhalte zu gewährleisten.

Aus dem Inhalt

  • Formfehler vermeiden
  • Inhalt statt Werbung
  • Keyword-Density beachten
  • Link-Flooding (Backlink-Spamming) vermeiden
  • Rechtschreibfehler und Schreibarten prüfen
  • Die richtige Verwendung von Zitaten
  • Textlängen für Suchmaschinen optimieren