Was ist eigentlich: ein Weblog?

Ein Weblog (kurz Blog) war ursprünglich eine Art Internet-Tagebuch, das meist öffentlich auf einer Website geführt wird. Der Name Weblog setzt sich aus den englischen Begriffen „Web“ und „Log“ zusammen. „Web“ steht dabei für das World Wide Web und „Log“ kommt von Logbuch. Meist wird für einen Weblog allerdings die Kurzform Blog verwendet. Jeder Internetnutzer kann einen Blog anlegen und eigene Beiträge im Internet veröffentlichen. Dazu wird lediglich ein Internetzugang benötigt. Manche Provider bieten ihren Kunden einen Blog sogar kostenfrei an. Daher ist ein Weblog für jeden Internetnutzer eine einfache und kostengünstige Möglichkeit in die Öffentlichkeit zu treten.

Weblogs: authentisch, aktuell und gut vernetzt
In einem Weblog werden von dem Autor, Blogger genannt, regelmäßig neue Beiträge veröffentlicht. Diese Beiträge haben meist eine persönliche Note und beinhalten persönliche Eindrücke oder Kommentare. Die veröffentlichten Beiträge werden in umgekehrter chronologischer Reihenfolge aufgelistet, sodass der aktuellste Beitrag immer oben auf der Seite steht. Wichtig bei Weblogs ist die Vernetzung untereinander. Vernetzt werden die Blogs mit Hilfe von Kommentaren von anderen Bloggern unter den Beiträgen und durch Links zu anderen Blogs (Blogroll). Diese Vernetzung kann das Ranking in den Suchmaschinen erhöhen.

Blogs als attraktives Kommunikationsinstrument
Man kann einen Weblog nutzen, um Wissen mit anderen Internetnutzern auszutauschen, Beiträge und Neuigkeiten zu veröffentlichen und über Themen mit Hilfe der im Blog integrierten Kommentarfunktion zu diskutieren. Da es mittlerweile eine sehr große Anzahl an Blogs gibt, zählen Weblogs zu den neuen Massenmedien. Blogs sind inzwischen nicht mehr nur für Privatpersonen, sondern auch für Journalisten und Unternehmen attraktive Kommunikationsinstrumente. Fach- und Themenblogs haben sich zu viel gelesenen und zitierten Websites entwickelt. Blogger sind zu wichtigen Meinungsmachern geworden. Mit Hilfe eines Blogs erreicht man daher sowohl die Medienvertreter als auch die Kunden direkt. Aus diesem Grund stellt ein Weblog auch ein attraktives Instrument für die Online-PR dar. Unternehmen können Blogs nutzen, um Kontakt zu Fachleuten und zu Kunden aufzubauen. Bei Corporate Blogs stehen eine persönliche Kommunikation und Information in Form von Stellungnahmen oder Gedanken zu bestimmten Themen im Vordergrund.

Mit persönlichen Beiträgen die Sympathien der Leser gewinnen
Die Beiträge in einem Weblog eines Unternehmens sollten werbefrei sein und sie sollten wie bei einem privaten Weblog eine persönliche Note enthalten. Neben News, Pressemitteilungen und Fachbeiträgen können Beiträge über Mitarbeiter oder die Arbeit in dem Unternehmen mögliche Inhalte sein. Alltagsthemen machen den Blog sympathischer für die Leser. Sie ermöglichen es dem Leser eine persönliche Beziehung zu dem Unternehmen aufzubauen und sich mit dem Unternehmen zu identifizieren. Somit kann ein Blog zur Verbesserung des Unternehmensimages beitragen.

Mit der regelmäßigen Veröffentlichung von interessanten Beiträgen mit persönlicher Note, kann man einen Weblog als effektives Instrument für die Online-PR nutzen und so das Unternehmensimage verbessern.

Michael Schirrmacher
Online-PR- und Social Media Manager at ADENION GmbH
Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Online-Redakteur an der Fachhochschule Köln begann Michael Schirrmacher ein 18-monatiges Volontariat im Bereich Online-PR und Social Media bei der ADENION GmbH. Seit über drei Jahren verantwortet er nun die Unternehmenskommunikation als leitender PR- und Social Media Manager.