Corporate Blog: Weniger Corporate, mehr Blog

So funktioniert die Community-Pflege mit Content Marketing

Dieser Blogartikel ist ein Beitrag zur Blogparade „Content Marketing und Corporate Blogs 2015“ von PR-Blogger:http://pr-blogger.de/2014/12/11/blogparade-content-marketing-und-corporate-blogs-2015-cmcb14/

Statistik beliebte Inhalte auf Corporate Blogs

Tipps & Ratschläge sind die beliebtesten Inhalte auf Corporate Blogs / WP Engine Study, 2014

Mit Corporate Blogs haben sich viele Unternehmen ein weiteres Medium zur digitalen Kommunikation mit ihren Zielgruppen erschlossen. Während die Idee eines eigenen Unternehmens-Tagebuch im ersten Moment plausibel klingt, scheitert es häufig an der Umsetzung. Zu sehr dominieren klassische PR-News die Business-Blogosphäre, während private Blogs sich zu meinungsmachenden Influencern entwickeln. Doch wo liegt der Unterschied zwischen unternehmens- und privatgeführten Blogs? Was können Unternehmen von einflussreichen Bloggern lernen? Und was hat eigentlich Content Marketing damit zu tun?

 
Corporate Blogs: Ein bisschen mehr wie die anderen sein
Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Fachjournalisten Verbandes besteht die Blogosphäre mit knapp 80 % vorwiegend aus Themenblogs. Auf den Themenblogs finden Interessenten Special Interest Inhalte und die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten über die Kommentarfunktion oder ein integriertes Forum auszutauschen. Corporate Blogs schleppen eine Last mit sich herum, die eine derartige Entwicklung spürbar verzögert. Der Begriff Corporate Blog impliziert bereits eine Blogpräsenz mit wirtschaftlichem Hintergrund. Schließlich soll der Blog dazu dienen, neue Leads zu generieren und ein weiteres Podium für die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen zu schaffen. So jedenfalls der Plan. Dieser ist allerdings nicht immer deckungsgleich mit den Informationsbedürfnissen der Zielgruppen. Zielführend ist dagegen eine Besinnung auf die Tugenden der Themenblogs.

 
Der Anspruch liegt im Inhalt verborgen
Diese Tugenden spiegeln sich in den Inhalten wieder. Viele Unternehmen nutzen ihren Corporate Blog, um primär klassische PR-Inhalte wie Produktpräsentationen, Unternehmensnews und Personalien zu veröffentlichen. Das ist grundsätzlich nicht falsch, es fehlt allerdings der direkte Bezug zu den Zielgruppen. Daher ist es essenziell, dass auch Corporate Blogs eine thematische Ausrichtung genießen und für den Leser einen wertvollen Mehrwert liefern, indem sie eine gesunde Mischung aus klassischen PR-Themen und aktuellen Branchen-Neuigkeiten, Tipps und Anleitungen bereitstellen. Die Themenwelten sollten dabei klar abgegrenzt sein, um eine gezielte Leseransprache zu ermöglichen. Denn einfach über alles und jeden zu schreiben schadet nicht nur den verfügbaren Ressourcen, sondern verhindert auch eine gezielte Leadgenerierung. Stattdessen gilt es, sich auf einen überschaubaren Themenpool zu konzentrieren. Dieser Themenpool lässt sich im Optimalfall auch mit der eigenen Kernkompetenz und dem eigenen Know-how bereichern.

 

Aktuelles, Influencer, Best Practice – Content Marketing ist Trumpf
Abwechslungsreiche Inhalte sind häufig ein Grund, warum Leser einen Blog besonders aufmerksam verfolgen. Drei inhaltliche Formate möchte ich Ihnen an dieser Stelle kurz vorstellen:

 

  • Aktuelles: Jede Branche entwickelt sich weiter und Ihre Aufgabe ist es, diese Entwicklungen im Auge zu behalten und Ihren Lesern davon zu berichten. Aktuelle Begebenheiten einfach widerzugeben (ähnlich einer Zusammenfassung) ist ein Anfang, doch Ihre persönliche Meinung einfließen zu lassen, ist die eigentliche Kunst. Vertreten Sie Ihren Standpunkt, verfassen Sie einen Kommentar und laden Sie Ihre Blogbesucher zur Diskussion ein. Ihre Meinung kann durchaus polarisierend sein, sollte als solche natürlich gekennzeichnet sein und keine Individuen oder Menschengruppen gezielt diffamieren.

 

  • Influencer: Sie sind Experte in Ihrer Branche und auf Ihrem Gebiet, das steht fest. Aber neben Ihnen beschäftigen sich auch andere Blogger mit den gleichen oder Teilbereichen Ihrer Themen. Profitieren Sie von dem Einfluss und der Reichweite sogenannter Influencer (Meinungsmacher), indem Sie eine fruchtbare Blogger Relation aufbauen. Kontaktieren Sie den Influencer und bieten Sie Ihre Zusammenarbeit an, z.B. den Austausch von Gastbeiträgen mit gegenseitiger Verlinkung oder die Umsetzung eines thematisch relevanten Interviews.
    Wie Sie eine Blogger Relation erfolgreich aufbauen, erfahren Sie hier:
    http://pr.pr-gateway.de/blogger-relations-online-pr.html

 

  • Best Practice: Von den Besten lernen, das ist ein Wunsch vieler interessierter Leser. Sie können diesen Wunsch auf Ihrem Corporate Blog erfüllen, indem Sie praxisnahe Beispiele präsentieren, die Fragen bzw. Herausforderungen und deren Lösung greifbarer machen. Das können Praxisbeispiele und Case Studies aus Ihrem eigenen Haus sein oder auch Beispiele aus anderen Branchen.

 
Die Inhalte über die Blog-Grenzen hinaus promoten
Ist ein Blogbeitrag einmal veröffentlicht, will er von wissbegierigen Nutzern gelesen werden. Aber kennen ihre Leser auch wirklich den direkten Weg zu Ihrem Corporate Blog? Verbreiten Sie Ihre Beiträge und bringen Sie die Inhalte dorthin wo auch Ihre Leser sind. Besonders Social Media wie Facebook, Twitter, Google+ und XING eignen sich dazu, die Blicke potenzieller Leser auf Ihre Corporate Blog Inhalte zu lenken und neue Leads zu generieren. Verfassen Sie eine kurze Social Media News, die z.B. den Titel Ihres Beitrags enthält, ein Zitat aufgreift oder die Kernthese präsentiert. Wichtig ist nur, dass Sie nach außen vordringen, die Grenzen Ihres Corporate Blogs sprengen und die Tür für neue Leser weit öffnen.

Melanie Tamble
Geschäftsführerin at ADENION GmbH
Expertin für Content Marketing, Online PR und Social Media. Autorin und Bloggerin. Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der ADENION GmbH.

Die Online-Dienste der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien.
PR-Gateway, Blog2Social und CM-Gateway ermöglichen eine einfache und schnelle Verteilung von Pressemitteilungen, Social Media News, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Blogs, Newsdienste und Social Media. Mit Influma bietet die ADENION ein Recherche und Analyse-Tool für Content und Influencer Marketing.
Melanie Tamble on sabtwitterMelanie Tamble on sabpinterestMelanie Tamble on sabinstagramMelanie Tamble on sabgoogleMelanie Tamble on sabfacebookMelanie Tamble on sabemail
Tags: , , , , , ,